Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)COVID-19 Pandemie, Coronavirus

Bitcoin fällt, da die Aktien angesichts der Angst vor dem Coronavirus fallen

Bitcoin sieht sich am Montag inmitten der von Coronaviren verursachten Risikoaversion an den Aktienmärkten einem Verkaufsdruck ausgesetzt.

Bitcoin notiert zum Redaktionsschluss mit einem Minus von 2,9% im roten Bereich bei $10.650, nachdem das Unternehmen am Montag mit einer Ablehnung von fast $11.000 konfrontiert war.

Ein Kursrückgang bei europäischen Aktien und US-Aktien Futures sowie ein Anstieg des US-Dollars scheinen die oberste Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung zu überwiegen.

Wichtige europäische Indizes wie der DAX in Deutschland, der CAC in Frankreich und der FTSE in Großbritannien sind laut der Datenquelle investing.com um mehr als 3% gefallen.

Futures, die mit dem S&P-500-Index der Wall Street verbunden sind, sind ebenfalls um fast 2% gesunken, aber der Dollar-Index, der den Wert des Dollars im Vergleich zu den wichtigsten Währungen abbildet, ist um 0,5% gestiegen.

Anleger verkaufen Aktien, weil sie befürchten, dass das jüngste Wiederaufflammen der COVID-19-Fälle in ganz Europa eine neue Runde wirtschaftlichen Schadens auslösen könnte.

Die Infektionsepidemie verdoppelt sich in Großbritannien etwa alle sieben Tage, und wenn sich der Trend fortsetzt, wird es bis Mitte Oktober täglich etwa 50.000 neue Fälle geben, so der wissenschaftliche Hauptberater der britischen Regierung.

Großbritannien wird möglicherweise gezwungen sein, neue Sperren einzuführen; andere europäische Länder von Dänemark bis Griechenland haben bereits Beschränkungen eingeführt.

Bitcoin könnte einen stärkeren Rückgang erleiden, wenn sich die Risikoaversion verschlechtert, was einen Kursverfall des US-Dollars, einer globalen Reservewährung, auslösen könnte, wie es im März geschah.

Darüber hinaus könnte der jüngste Anstieg des Geldflusses von Coins aus den Wallets der Miner an die Börsen den Abwärtstrend auf Bitcoin noch verstärken.

Am Sonntag wurden 784 BTC (im Wert von rund 8 Millionen Dollar) aus den Wallets der Miner in Exchange Wallets transferiert – deutlich höher als der 30-Tage-Durchschnitt des täglichen Abflusses von 265 BTC, so die Datenquelle Glassnode.

Miner-Unternehmen und Investoren transferieren normalerweise Coins an Börsen, um ihre Bestände zu liquidieren.

Daher könnten ein Preisrückgang und eine Zunahme der Volatilität drohen, es sei denn, der Kaufdruck ist stark genug, um das zusätzliche Angebot der Miner zu absorbieren.

Ein möglicher Durchbruch, ein Muster welches auf einen Bärenmarkt hindeutet, das auf dem Stunden-Chart zu sehen ist, könnte den 100-Tage-Durchschnittssupport, der sich nahe $10.400 befindet, bloßstellen.

Währenddessen werden Widerstände bei $11.000 und $11.183 (Hoch vom 19. September) gesehen.

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker