Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)

Angebliche Satoshi-Bitcoin-Transaktion regt zum Verkauf an

Bitcoin soll Satoshis Funken der Angst und Unsicherheit sein

Im Laufe der Jahre gab es viele Spekulationen darüber, wer Satoshi Nakamoto ist oder war, einschließlich ständig neuer Theorien, die verschiedene Personen oder Personengruppen über das Internet vermuten lassen. Gegenwärtig ist immer noch unklar, wer er, sie oder sie sind oder jemals waren. Es ist unbekannt, ob diese Entität noch am Leben ist oder nicht.

SCHLÜSSELPUNKTE

  • Am 20. Mai fand eine Transaktion statt, die die in den ersten Monaten des Bestehens von Bitcoin abgebaut wurde.
  • Twitter, Reddit und andere Communities, in denen Crypto ein aktives Thema ist, erhellten sofort die Spekulationen über die Möglichkeit, dass diese Bitcoin von Satoshi Nakamoto stammen könnte.
  • Obwohl nicht vollständig beweisbar, legt die Chainanalyse nahe, dass diese Bitcoin nicht von Satoshi stammen.
  • Bitcoin erlebte einen fast sofortigen Preisrückgang nach der Nachricht.

Diese Neugierde hat einige dazu veranlasst, ernsthafte Nachforschungen und intensive Analysen von Bitcoins Blockchain anzustellen, um die Adressen zu bestimmen, die Satoshi besitzt. Dies kann man herausfinden, indem man sich die Adressen des ersten Bergarbeiters von Bitcoin ansieht, der natürlich Satoshi selbst war. Während andere kurz nach der Gründung von Bitcoin im Jahr 2009 begannen, dem Netzwerk als Bergleute beizutreten, hinterlassen die Blöcke, die Satoshi abgebaut hat, und seine Adressen einen verfolgbaren Abdruck, der es uns ermöglicht, mit gutem Gewissen festzustellen, welche Bitcoin im Umlauf ist.

Einigen Forschern zufolge besitzt Satoshi zwischen 700.000 und 1 Million Bitcoin, die seit ihrem ersten Abbau im Jahr 2009 ruhend waren. Im Laufe der Jahre wurde Bitcoin, das in diesen extrem frühen Tagen der Existenz von Bitcoin abgebaut wurde, an andere Adressen verlegt, was zu einem Wiederaufleben der Neugier auf Satoshi und darauf führte, ob sie ihm gehören oder nicht. Bis jetzt wurde jede dieser Transaktionen genau analysiert und festgestellt, dass sie höchstwahrscheinlich nicht Satoshi gehören.

Kürzlich, am 21. Mai 2020, kam es zu einer Transaktion, die die Krypto-Gemeinschaft in Brand steckte. Ein Twitter (TWTR)-Account namens @whale_alert, dessen einziger Zweck es ist, verschiedene Blockchain zu überwachen und große Transaktionen zu melden, twittert, dass eine Transaktion von 40 Bitcoins im Wert von etwa 391.055 Dollar stattgefunden habe. Er erwähnte auch, dass die Transaktion Bitcoin enthielt, das in den ersten Monaten des Bestehens von Bitcoin abgebaut wurde, und dass es sich dabei möglicherweise um eine Wallet von Satoshi handeln könnte.

Dieser Tweet hatte über Twitter einen Dominoeffekt, der ein enormes Maß an Spekulationen, Angst und sogar Verwirrung verursachte. Der @Bitcoin-Twitter-Handgriff twitterte eine Umfrage, in der gefragt wurde, ob die Twitter-Benutzer in den Nachrichten bullish, neutral oder bearish waren, dass dies Satoshi gewesen sein könnte. Zuerst hatte Bearish die Führung. Einen Tag später und zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sagten 34% derjenigen, die geantwortet hatten, es sei bullish, 35,6% sagten, es sei neutral und 30% sagten, es sei bearish. Seitdem der Tweet veröffentlicht wurde, hat er fast 9.000 Stimmen erhalten.

Obwohl die Blockchain-Analyse darauf hindeutete, dass es sich dabei um jemand anderen als Satoshi handelte, schienen viele Twitter-Benutzer davon auszugehen, dass dies der Fall war, und begannen zu befürchten, dass Satoshi seine Bitcoin-Bestände abstoßen würde. Diese Verwirrung begann den Kommentarabschnitt zu füllen, wobei einige fragten, ob sie verkaufen sollten, und andere sagten, dass sie sofort verkaufen würden.

Andere versuchten zu erklären, dass diese Coins wahrscheinlich nicht von Satoshi stammten und dass, selbst wenn dies der Fall gewesen wäre, er, sie oder sie sich eher an eine andere Adresse als an eine Börse zum Verkauf hätten begeben können. Viele fragten auch, warum es überhaupt eine Rolle spielt, ob Satoshi Bitcoin verschieben oder verkaufen will, da Bitcoin dezentralisiert ist und die Handlungen einer Person, ob es nun Satoshi ist oder nicht, nicht relevant sein sollten.

Ein Twitter-Benutzer kommentierte dies:

“Große Sache. Early Miner bewegt 50 Bitcoin. 50 Bitcoin aus ~ 18M. Vielleicht hat er sich für Fiat auszahlen lassen. Vielleicht hat er nur Wallets verschoben.
Wenn Bitcoin-Besitzer so schwach sind, dass sie umkippen, weil jemand 50 BTC verkauft hat, dann ist BTC noch lange nicht in der Nähe einer ausgereiften Infrastruktur.”

Bitcoin erlebte im Anschluss an die Nachrichten einen erheblichen Preisrückgang, was zeigt, wie volatil der Markt aufgrund ungeprüfter Informationen sein kann. Dies macht auch deutlich, dass, obwohl Bitcoin dezentralisiert ist, ohne alleinigen Führer oder Kontrollpunkt, die Gemeinschaft immer noch unter dem Einfluss dessen steht, wer auch immer die Urheber sind.

Einige führen diesen Rückgang auf neue Investoren zurück, die die jüngste Halbierung des Marktes mit sich gebracht haben könnte. Die Halbierung des Ereignisses hat die Tendenz, in der Krypto-Gemeinschaft ein Summen zu erzeugen, und dieses Summen kann neue Investoren anziehen. Einige dieser neueren Investoren könnten die @Bitcoin-Umfrage als anfänglich bearish empfunden und angenommen haben, dass diese Situation für Bitcoin sehr negativ war. Angesichts der früheren Volatilität von Bitcoin hätte diese Situation neuere und weniger informierte Investoren zum Verkauf veranlassen können.

Changpeng Zhao, der CEO der Kryptowährungsbörse Binance, einer der größten Krypto-Börsen der Welt, twittert dies über die Situation:

“Die Feds drucken ein paar Billionen, nichts passiert.
Jemand (höchstwahrscheinlich NICHT Satoshi) bewegt 40 frühe BTC, der Markt gerät in Panik”.

Wenn man eine 40-Bitcoin-Transaktion gegen einen Satoshi’s bekannten Vorrat von fast 1 Million betrachtet, scheint die negative Reaktion nicht viel wert zu sein, selbst wenn es Satoshi wäre.

vpn

Kristian Baier

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker