Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)Coinbase

5 Interessante Ergebnisse Aus Einer Neuen Umfrage Zum Thema Krypto-Währung Der Regierung

Laut einer neuen Umfrage sind Kryptobesitzer eine gewiefte, aber medienbeeinflusste Gruppe, die zwar klein ist, aber schnell wächst.

Die britische Behörde für Finanzverhalten (Financial Conduct Authority) hat eine Finanzumfrage zu Kryptowährungen durchgeführt, die eine landesweit repräsentative Stichprobe von mehr als 2.000 Befragten umfasst.

Hierbei handelt es sich um eine der umfassendsten Krypto-Umfragen, die derzeit durchgeführt wird, um das Risiko, das Krypto-Währungen für Kunden darstellen, ernsthaft einzuschätzen und eine sachkundigere regulatorische Antwort darauf zu finden.

Daher ist es etwas peinlich, dass die Umfrage ergab, dass die überwiegende Mehrheit der Kryptowährungsbesitzer sehr gut darüber informiert ist, es eher als ein lustiges Glücksspiel denn als eine ernsthafte Investition ansieht, dazu neigt, nur kleine Beträge zu kaufen, es nur sehr selten mit geliehenem Geld kauft, sich keine Illusionen über ihren mangelnden Rechtsschutz macht und meist vollkommen zufrieden mit ihren Käufen ist.

Hier kam der Kindermädchenstaat nur, um festzustellen, dass die Kinder bereits ihre Zähne geputzt, sich ins Bett gelegt und zu einer vernünftigen Stunde schlafen gegangen waren. Es muss eine echte Enttäuschung für alle gewesen sein, die auf einen Vorwand hofften, um die Gören auf Vordermann zu bringen.

Trotzdem ist die Umfrage der FCA ein Augenöffner mit einigen besonders auffälligen Ergebnissen.

1) 42% der Befragten sagten letztes Jahr, sie hätten von Kryptowährung gehört. 73% sagten dies in diesem Jahr.

Informelle Schätzungen besagen, dass der Bekanntheitsgrad der Kryptowährung Ende 2017 bei etwa 200% lag (jeder und sein Hund), aber bis 2019 gaben 58% der Befragten an, noch nie davon gehört zu haben. In diesem Jahr gaben nur 27% an, noch nie davon gehört zu haben.

Das ist aus mehreren Gründen ein bemerkenswertes Ergebnis. Erstens als Beispiel dafür, wie rasch etwas aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwinden kann, und zweitens wegen des jüngsten Wachstums, das es veranschaulicht.

Das Bewusstsein für die Kryptowährung scheint im letzten Jahr dramatisch zugenommen zu haben, auch ohne große Preisblasen, die sie angeheizt hätten. Das deutet auf ein gesunderes, langsames Wachstum hin, als es die Branche zuvor erlebt hat.

Insgesamt sind die Zahlen des letzten Jahres etwas niedriger als die Zahlen, die in US-Umfragen mit derselben Frage zu einem ähnlichen Zeitpunkt ermittelt wurden, was darauf hindeutet, dass der Bekanntheitsgrad von Kryptowährungen in Großbritannien geringer ist als in den USA.

Während geschätzte 73% der Menschen von Kryptowährung gehört haben, gaben nur geschätzte 5,35% an, jemals eine solche besessen zu haben. Es ist interessant festzustellen, dass der Anstieg der Zahl der Personen, die jemals eine Kryptowährung besessen haben, zwischen dem letzten Jahr und diesem Jahr (3 % bis 5,35 %) fast perfekt mit dem Anstieg des Bekanntheitsgrades in der gleichen Zeit übereinstimmt.

Wir wissen nicht genau, warum das so ist, aber es deutet locker darauf hin, dass viele Käufer von Kryptowährung ihre Käufe kurz nachdem sie zum ersten Mal davon gehört haben, tätigen, anstatt ein Jahr oder länger auf der Entscheidung zu sitzen.

2) Bitcoin ist recht bekannt für seine Gabelung.

Wenn Sie erraten müssten, von welchen Kryptowährungen die meisten Leute gehört haben, würden Sie wahrscheinlich Bitcoin erraten.

Allerdings hätten Sie wahrscheinlich nicht Bitcoin SV erraten… es sei denn, Sie sind ein Bitcoin SV Enthusiast. In diesem Fall sind Sie wahrscheinlich überrascht, dass es so niedrig ist, da es offensichtlich das einzig wahre Bitcoin ist und es die Welt und alles übernehmen wird.

Wahrscheinlich würden Sie in verschiedenen Ländern unterschiedliche Ergebnisse finden – Bitcoin SV ist größtenteils in Großbritannien ansässig – und das geht natürlich Hand in Hand mit dem Interesse an Bitcoin Cash.

Besonders überraschend ist vielleicht auch der hohe Bekanntheitsgrad der Waage, der zeigt, wie wirkungsvoll sie war, obwohl sie nicht wie beabsichtigt eingeführt wurde. Obwohl es immer noch lustig ist, festzustellen, dass mehr Menschen buchstäblich an Astrologie glauben, als von der Waage bei Facebook gehört haben.

Eines der überraschenderen Ergebnisse ist hier das Fehlen von XRP. Der ehemalige Liebling des Kryptomarktes war Mitte 2018 eine der populärsten Krypto-Währungen auf der britisch-orientierten Handelsplattform eToro, aber jetzt ist er relativ unbekannt.

Allerdings muss betont werden, dass die obige Tabelle die Ergebnisse bei all denen zeigt, die von der Kryptowährung gehört hatten, und nicht bei denen, die sie besitzen. Der Bekanntheitsgrad von mehr Münzen war bei denjenigen, die tatsächlich Krypto besaßen, deutlich höher, wobei 77% der Krypto-Besitzer 3 oder mehr verschiedene Krypto-Währungen erkannten.

3) Fragen der Medienberichterstattung, Werbearbeiten

Die Berichterstattung in den Medien, zu gleichen Teilen sowohl in den traditionellen Medien als auch in den Online-Medien, ist die wichtigste Art und Weise, wie die meisten Menschen erstmals mit der Kryptowährung vertraut gemacht werden, insbesondere in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr.

Letztes Jahr hörten mehr Menschen durch Mundpropaganda oder Werbung davon, aber dieses Jahr ist es vor allem in den Nachrichten zu lesen.

Werbung macht auch einen Unterschied. Wenn man davon ausgeht, dass die Umfrageergebnisse tatsächlich auf das ganze Land verallgemeinert werden können, so gaben 45 % aller derzeitigen und früheren Besitzer von Kryptogeld in Großbritannien an, eine Werbung gesehen zu haben, die sich auf Kryptogeld bezieht. 35 % sagten, dass sie dadurch eher zum Kauf von Kryptogeld neigen.

Auch wenn das weniger als die Hälfte von weniger als der Hälfte des Landes ist, entspricht dies immer noch dem Äquivalent von 400.000 Menschen, die durch eine Werbung zum Kauf von Kryptowährung veranlasst wurden.

Der Einfluss der Werbung kann auch deutlich unterschätzt werden, wenn man die einheimische Werbung mit einbezieht und immer wieder darüber staunt, wie viele beliebte Krypto-Markennamen man in eine Nachricht einbauen kann, wenn man es versucht.

Diejenigen, die eher Missverständnisse in Bezug auf die Krypto-Währung hatten, ließen sich auch eher durch Werbung beeinflussen. Glücklicherweise…

4) Die meisten Besitzer von Krypto-Währungen sind außergewöhnlich clever.

Von denen, die Kryptowährungen besaßen:

– 92 Prozent konnten die genaue Definition einer Krypto-Währung identifizieren
– 77 Prozent erkannten 3 oder mehr verschiedene Kryptowährungen
– 90% führten vor dem Kauf von Kryptowährungen einige Untersuchungen durch (letztes Jahr waren es 84%)
– 89 Prozent verstanden richtig, dass sie zum Zeitpunkt des Kaufs keinen gesetzlichen Schutz hatten

Die Ergebnisse sind zum Teil darauf zurückzuführen, dass höhere Bildungsniveaus und höhere Haushaltseinkommen unter den Inhabern von Kryptogeld im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung überrepräsentiert sind. Personen mit höherem Haushaltseinkommen und höherem Bildungsniveau “bestanden” den obigen Test mit größerer Wahrscheinlichkeit.

5) Großbritannien liebt Coinbase, lokale Austausche nicht so sehr

77% der Befragten, die Krypto-Währung besaßen, gaben an, über eine Online-Börse gekauft zu haben. Von diesen nutzten nur 5 % ausschließlich britische Börsen und nur 12 % sowohl britische als auch ausländische Börsen.

Ganze 83% gaben an, ausschließlich Übersee-Börsen zu nutzen, wobei Coinbase mit Abstand am beliebtesten ist, gefolgt von Binance, Kraken, Bittrex und Bitfinex.

Besonders hervorzuheben ist hier vielleicht die Größenordnung des First-Mover-Vorteils von Coinbase und wie groß der UK-Markt für Coinbase ist. Das Unternehmen begann 2014, als Großbritannien noch zu Europa gehörte, europäische Benutzer zu betreuen, und 2017 war Europa der am schnellsten wachsende Markt für Coinbase, wobei Großbritannien das größte Land von Coinbase in Europa ist.

Diese Position hat sich eindeutig nicht verändert.

vpn

Kristian Baier

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker