Aktuelle NachrichtenAltcoinsAnalyse von Kryptowährungen

Warum Kryptowährungen wie Ethereum, Cardano, Shiba Inu und Cosmos heute eingebrochen sind

Das Wochenende ist weiterhin eine schwierige Zeit für Inhaber von Kryptowährungen. Der Aktienmarkt schließt am Samstag und Sonntag, aber digitale Vermögenswerte werden 24 Stunden, 7 Tage die Woche gehandelt, und der Samstag war im letzten Monat wiederholt ein schlechter Tag für den Kryptowährungsmarkt.

Heute gab es in der gesamten Kryptowährungsbranche Rückgänge, aber einige waren bemerkenswerter als andere. Ethereum  setzt seine Talfahrt fort und fiel in den letzten 24 Stunden um 4:20 p.m. ET um 5,1 %.

Der Wert von Ethereum ist in der letzten Woche um 17 % und in den letzten 30 Tagen um 31 % gefallen und erreichte heute im Nachmittagshandel den gefürchteten Preis von 3.000 $, bevor er sich leicht erholte.

Cardano fiel in den letzten 24 Stunden um 5,5 %, Shiba Inu ist um 5,9 % gefallen und Cosmos um 13,7 %. Alle diese Kryptowährungen sind als Altcoins bekannt und in der Regel volatiler als ihre größeren Krypto-Konkurrenten, aber dies sind große Rückgänge, egal wie man es betrachtet.

Der starke Rückgang der Kryptowährungswerte begann um etwa 11:00 Uhr ET und dauerte etwa zwei Stunden, bevor er sich stabilisierte. In Anbetracht der Tatsache, dass es ein Wochenende ist und es nicht viele Nachrichten gibt und Kryptowährungen auf breiter Front verkauft wurden, sieht dies wie ein kurzfristiges Handelsphänomen aus.

Ein Faktor, der zu beachten ist, ist die Anzahl der Handelskonten mit digitalen Vermögenswerten, die aufgrund des Erreichens von Margin-Limits aufgelöst wurden, was eine andere Art ist, zu sagen, dass eine Börse einen Kryptowährungsinhaber zum Verkauf gezwungen hat, um sicherzustellen, dass die Schulden abbezahlt werden.

Laut Coinglass.com wurden in den letzten 24 Stunden Krypto-Konten im Wert von 273 Millionen Dollar aufgelöst. Überraschenderweise entfielen davon 71,9 Millionen Dollar auf Ethereum und nur 53,6 Millionen Dollar auf Bitcoin, obwohl Bitcoin eine viel größere Marktkapitalisierung aufweist.

Diese Zwangsverkäufe könnten der Grund dafür sein, dass Ethereum so stark gefallen ist und dass verwandte Kryptowährungen, die ebenfalls einen Nutzen aufbauen, diesem Beispiel folgten.

Liquidationsdaten können uns eine Menge über die kurzfristigen Bewegungen von Kryptowährungen verraten. Zum Beispiel wurden am 2. und 3. Dezember 2021 Long-Positionen (eine Position, die profitabel ist, wenn der Preis eines Vermögenswerts steigt) im Wert von $636 Millionen und $1,58 Milliarden liquidiert, was den Markt zum Absturz brachte.

Heute wurden bisher nur Positionen im Wert von 211 Mio. USD aufgelöst, aber in den letzten drei Tagen wurden Long-Positionen im Wert von 1,24 Mrd. USD aufgelöst, so dass definitiv ein Abwärtsdruck besteht.

Alle Anlagemärkte versuchen derzeit auch, verwirrende Wirtschaftsdaten zu verarbeiten. Omicron fegt über die Welt, was sich möglicherweise negativ auf die Wirtschaft auswirkt.

Hinzu kommen die Inflation und die Überlegungen der US-Notenbank, die Zinsen im Jahr 2022 anzuheben, was die Wirtschaft ebenfalls bremsen könnte. Diese Ängste haben Wachstumsaktien in letzter Zeit geschadet, und Kryptowährungen sind im Allgemeinen mit Wachstumsaktien korreliert, so dass sie ebenfalls fallen.

Volatilität ist bei Kryptowährungen üblich, aber in den letzten zwei Jahren ging der Trend bei den Preisen meist nach oben. Jetzt macht sich die Volatilität zum Nachteil der Anleger bemerkbar und die Preise fallen schnell.

Der Rückgang kann noch eine Weile anhalten, da Spekulanten und fremdfinanzierte Händler aus dem Markt gedrängt werden.

Aber es werden Hunderte von Millionen Dollar in den Aufbau eines echten Nutzens für Kryptowährungen investiert, sei es im Finanzwesen, in der Mode, im Zahlungsverkehr oder in anderen Bereichen, und deshalb bin ich langfristig optimistisch für die Branche.

Dennoch wird es eine holprige Fahrt werden, und ich bin darauf vorbereitet, dass die Preise weiter fallen werden, bevor sie besser werden.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker