Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenDogecoin (DOGE)

Könnte Shiba Inu Dogecoin im Jahr 2022 überholen?

Shiba Inu und Dogecoin sind beide auf der Beliebtheitswelle der Kryptowährungen mit einem Hund als Maskottchen mitgeritten. Diese beliebten Meme-Token sind im letzten Jahr in die Höhe geschnellt – und haben sich unter den größten Kryptowährungen platziert.

Shiba Inu schlug seinen älteren Rivalen, wenn es um die jährlichen Gewinne geht. Er stieg um atemberaubende 45.000.000%. Dogecoin kletterte “nur” um 2.900 %. Aber Shiba Inu hinkt hinterher, wenn es um den Marktwert geht. Er ist die 13. größte Kryptowährung der Welt, während Dogecoin die 12. größte ist.

Dogecoin übertrifft Shiba Inu auch beim Wert der einzelnen Token. Er ist etwa 15 Cent wert, während Shiba Inu für einen Bruchteil eines Cents gehandelt wird. Könnte Shiba Inu in Anbetracht seiner Popularität und der starken Unterstützung durch die Community in diesem Jahr den Preis von Dogecoin übersteigen?

Könnte er den Marktwert von Dogecoin übertreffen? Und wie sieht es mit einer reinen prozentualen Steigerung aus? Lassen Sie uns nach einigen Hinweisen suchen. Zunächst ein paar Hintergrundinformationen zu Shiba Inu. Ein nur als “Ryoshi” bekannter Gründer startete Shiba Inu im August 2020.

Im Whitepaper von Shiba Inu wird die Kryptowährung als “ein Experiment zur dezentralen, spontanen Gemeinschaftsbildung” bezeichnet. Und die Gemeinschaft – bekannt als die Shib Army – ist in der Tat der treibende Faktor hinter dem Erfolg von Shiba Inu.

Also, was genau ist Shiba Inu? Es ist ein Token, der auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut ist. Shiba Inu ist selbst keine Blockchain und kann keine Smart Contracts hosten. Daher können Nutzer Shiba Inu nicht für dezentralisierte Anwendungen nutzen, mit denen sie beispielsweise Versicherungen abschließen oder ihre Investitionen verwalten können.

Stattdessen können Investoren Shiba Inu kaufen und ihre Anteile für passives Einkommen einsetzen – oder ihre Token als Zahlungsmittel bei bestimmten Händlern verwenden.

Anders als Shiba Inu ist Dogecoin eine Währung und eine Blockchain. Aber wie bei Shiba Inu sind die realen Einsatzmöglichkeiten von Dogecoin auf Einsätze und Zahlungen beschränkt. Es scheint also fair, die beiden zu vergleichen – und zu überlegen, ob Shiba Inu das Zeug dazu hat, seinem Rivalen den Rang abzulaufen.

Der Schlüssel zu unserer Antwort hat mit dem Token-Angebot zu tun. Dogecoin hat insgesamt ein unbegrenztes Angebot. Das begrenzt die Gewinne. Aber im Moment sind etwa 132 Milliarden Token im Umlauf. Das ist viel weniger als die 549 Billionen Shiba-Inu-Münzen, die im Umlauf sind.

Lassen Sie uns nun ein wenig nachrechnen. Heute liegt der Preis von Shiba Inu bei etwa 0,00002949. Wenn er sich auf 0,00005898 verdoppelt, ist der Preis immer noch viel niedriger als der heutige Dogecoin-Preis. Aber es bringt Shiba Inu auf einen Marktwert von mehr als 32 Milliarden Dollar.

Damit läge Shiba Inu im Moment vor Dogecoin, was den Marktwert angeht. Und es würde es zur neuntgrößten Kryptowährung nach Marktwert nach Ripple machen. Rein rechnerisch ist es möglich, dass Shiba Inu den Dogecoin in Sachen Marktwert übertrifft.

Was den tatsächlichen Preis pro Coin angeht, scheint es fast unmöglich, dass Shiba Inu Dogecoin schlagen könnte. In Anbetracht des Münzangebots von Shiba Inu würde ein Preis von 15 Cent der Kryptowährung einen Marktwert von 82 Billionen Dollar verleihen. Zum Vergleich: Der gesamte Kryptomarkt ist etwa 3 Billionen Dollar wert.

Wenn es um allgemeine prozentuale Gewinne geht, könnte es für Shiba Inu einfacher sein, Dogecoin zu schlagen als umgekehrt. Das liegt einfach daran, dass es für Vermögenswerte mit einem niedrigeren Wert einfacher ist, sich zu verdoppeln oder zu verdreifachen als für solche, die mit einem höheren Preis beginnen.

Shiba Inu könnte also Dogecoin schlagen, wenn es um prozentuale Gewinne oder den Marktwert geht. Bedeutet das, dass Sie in diesen beliebten Krypto-Player investieren sollten? Nein. Es gibt ein paar Gründe, warum ich Shiba Inu meiden würde.

Und die gute Nachricht ist diese: Es gibt viele Möglichkeiten. Es gibt viele andere Kryptowährungsmöglichkeiten, die für 2022 vielversprechender aussehen.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker