Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Dogecoin (DOGE)Ethereum (ETH)

Warum Bitcoin, Ethereum und Dogecoin heute abgestürzt sind

Der Ausverkauf des Kryptomarktes hat sich am Montag fortgesetzt, wobei die meisten Token bereits am Morgen deutlich nachgaben. Die Mega-Cap-Token Bitcoin  und Ethereum durchbrachen beide psychologische Barrieren, wobei Bitcoin heute Morgen unter $40.000 pro Token und Ethereum unter $3.000 pro Token fiel.

Derzeit sind beide Token im Minus, obwohl die Verluste in den letzten 24 Stunden (Stand: 12:00 Uhr ET) auf 0,6 % bzw. 2,5 % für Bitcoin und Etheruem begrenzt wurden.

Bemerkenswert ist, dass Bitcoin heute besser abschneidet als der gesamte Kryptomarkt, der insgesamt viel tiefer im Minus liegt. Der gesamte Kryptomarkt hat in den letzten 24 Stunden bis Montagmittag 1,7 % verloren und ist auch unter die psychologische Schwelle von 2 Billionen Dollar Marktkapitalisierung gefallen.

Wieder einmal sind Meme-Token wie Dogecoin die Spitzenreiter bei den heutigen Verlusten. Dogecoin ist in den letzten 24 Stunden um 4,4 % gefallen.

Die Anleger scheinen sich heute weiterhin von risikoreichen, wachstumsorientierten Anlagen abzuwenden und sich defensiveren Anlageklassen zuzuwenden. Am Aktienmarkt führt der Nasdaq erneut die Verluste unter den wichtigsten Indizes an, da die Anleger auf sichere Häfen ausweichen.

Die in der letzten Woche veröffentlichten Sitzungsprotokolle der US-Notenbank lassen die Wachstumsinvestoren weiter zappeln, da sie nun mit weitaus bedeutenderen Zinserhöhungen rechnen, und zwar früher als erwartet. In der Welt der Kryptowährungen wird in verschiedenen Stimmungsbarometern der Anleger eine “extreme Angst” festgestellt.

Für Meme-Token wie Dogecoin, die auf eine positive Stimmung und das Interesse der Anleger angewiesen sind, ist das derzeitige Umfeld nicht gerade förderlich für die Art von parabolischen Wachstumstrends, die sich viele Anleger ursprünglich für das Jahr 2022 erhofft hatten.

Dieses makroökonomische Umfeld ist eines, das den Kryptomarkt auf die Probe stellen dürfte. Ob es sich um einen Markt handelt, der sich derzeit im Bereich einer Blase befindet oder nicht, wird wahrscheinlich durch die Preisentwicklung der wichtigsten Kryptowährungen in den kommenden Monaten entschieden werden.

Wir haben schon früher große Kurseinbrüche erlebt, und dies könnte ein weiterer Test dafür sein, wie widerstandsfähig diese digitalen Währungen auf lange Sicht sein werden.

Für Anleger in defensivere Token wie Bitcoin, die oft als “digitales Gold” bezeichnet werden, könnte die relative Stärke, die Anleger heute wieder einmal erleben, positiv gesehen werden. Abgesehen von einigen wenigen Nischen-Token bewegt sich der Kryptomarkt jedoch erneut in einer hohen Korrelation, da die Kapitalflüsse aus der Kryptowelt anhalten.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker