Aktuelle NachrichtenAltcoinsAnalyse von Kryptowährungen

Ist Shiba Inu, dessen Kurs um 65 % von seinem Höchststand im Jahr 2021 gefallen ist, wirklich empfehlenswert?

Mit einer Marktkapitalisierung von 15 Mrd USD ist Shiba Inu heute mehr wert als Unternehmen wie Crocs, Peloton und Restoration Hardware. Der von Dogecoin inspirierte Token hatte im Laufe des Jahres 2021 zwei massive Preissprünge und beendete das Jahr mit der größten Performance einer einzelnen Kryptowährung, einer satten Rendite von 25.000.000 %.

Seit Shiba Inu im Oktober letzten Jahres ein Allzeithoch von 0,0008 US-Dollar erreichte, ist er rapide gefallen und hat in weniger als drei Monaten 65 % seines Wertes eingebüßt. Wilde und unvorhersehbare Kursbewegungen sind bei Meme-Münzen normal.

Verdient Shiba Inu einen Platz in Ihrem Portfolio, jetzt wo er von seinem Höchststand im Jahr 2021 stark gefallen ist? Lassen Sie uns eintauchen und die Antwort finden.

Wie Dogecoin ist Shiba Inu eine Kryptowährung mit Hundethema, die eine extrem große Menge an Angebot im Umlauf hat. Von den anfänglich ausgegebenen 1 Quadrillion Token wurden 50 % an den Ethereum (CRYPTO: ETH)-Mitbegründer Vitalik Buterin geschickt, damit das Projekt in der breiteren Krypto-Community an Glaubwürdigkeit gewinnt.

Nachdem Shiba Inu während der Meme-Aktienmanie im letzten Frühjahr in die Höhe geschossen war, spendete Buterin 1 Milliarde Dollar von Shiba Inu an den India COVID Crypto Relief Fund. Anschließend verbrannte oder zerstörte er weitere 40 % des Angebots, wodurch die Menge an Shiba Inu im Umlauf reduziert wurde.

Was Shiba Inu von Dogecoin unterscheidet, ist, dass er auf der Ethereum-Blockchain läuft, was ihn viel funktioneller und kompatibler mit anderen Ethereum-basierten Token macht. Er profitiert von seiner Verfügbarkeit an einer wachsenden Anzahl von Kryptobörsen, einschließlich Coinbase.

Darüber hinaus hat die Community eine dezentrale Börse namens ShibaSwap entwickelt, die es den Inhabern ermöglicht, ihre Shiba Inu-Bestände zu tauschen sowie nicht-fungible Token zu kaufen und zu verkaufen.

Dass Tesla-CEO Elon Musk über seinen Shiba-Inu-Welpen twittert, trägt sicherlich auch dazu bei, das Interesse von Spekulanten zu wecken. Übrigens besitzt er den Coin nicht einmal.

Die wahrscheinlich interessanteste Entwicklung, die mit Shiba Inu passiert, ist etwas namens Shibarium. Dabei handelt es sich um eine Layer-2-Blockchain-Skalierungslösung, die es den Inhabern von Shiba Inu ermöglicht, mit dem Token zu handeln, ohne ETH, die native Münze von Ethereum, zu verwenden.

Da die Bearbeitungsgebühren von Ethereum, bekannt als Gasgebühren, aufgrund der hohen Nachfrage und der begrenzten Kapazität überhöht sind, ermöglicht Shibarium den Shiba Inu-Nutzern, Ethereum zu umgehen, indem es eine interne Lösung ist. Es soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Obwohl Shiba Inu einige positive Eigenschaften in Form eines realen Nutzens, einer potenziellen Metaverse-Anwendung und der Möglichkeit eines schrumpfenden Angebots besitzt, bin ich nicht völlig von der Kryptowährung überzeugt.

Es gibt bessere und vielversprechendere Ethereum-basierte Projekte, wie Cardano und Solana, mit tieferen Entwicklernetzwerken, die Investoren stattdessen in Betracht ziehen sollten.

Shiba Inu hat seit seiner Gründung eine Menge Aufmerksamkeit auf sich gezogen, und selbst nach seinem Preisverfall ist es die 14. wertvollste Kryptowährung auf dem Markt. Zugegeben, an Shiba Inu gibt es viel mehr zu mögen als an seinem Rivalen Dogecoin.

Aber selbst dann sehe ich keine legitimen Vorteile, die er in der gesamten Kryptoindustrie hat. Außerdem gibt es immer noch ein hohes Maß an Ungewissheit in Bezug auf die laufende Entwicklung und den letztendlichen Abschluss der ehrgeizigen Projekte von Shiba Inu.

Wenn Sie mit der Volatilität umgehen können und die Unwägbarkeiten bei dieser Kryptowährung akzeptieren können, dann ist es vielleicht sinnvoll, einen sehr kleinen Teil eines gut diversifizierten Anlageportfolios zu investieren. Es wäre aber definitiv ein Glücksspiel. Das ist eine Vorgehensweise, die ich nicht empfehle.

vpn

Jan König

Jan König ist ein Kryptowährungsautor aus Deutschland, er ist einer der Hauptautoren für diese Website und er schreibt täglich Nachrichten und Bewertungen über Kryptowährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker