Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Geldbetrag, den BTC-Inhaber verloren haben, hat den höchsten Stand der letzten zwei Jahre erreicht

Langfristige Bitcoin-Investoren haben die größten Verluste seit der Marktkapitulation im März 2020 und dem Bärenmarkt in den Jahren 2018-2019 erlitten.

Laut einer von Glassnode am Montag veröffentlichten Studie mit dem Titel “The Week Onchain” überstiegen die gesamten realisierten Verluste für langfristige Investoren in Bitcoin (BTC) 0,006 Prozent der Marktkapitalisierung zum 29. Mai. Diese Information basiert auf den Daten der vergangenen Woche.

Die starken Rückgänge könnten jedoch noch eine ganze Weile anhalten, wenn sich historische Verlustmuster aus früheren Bärenmärkten wiederholen.

Die Verluste der LTH erreichten 2019 ihren Höhepunkt, als sie 0,015 Prozent des Marktwerts des Unternehmens ausmachten, und sie hielten danach noch etwa ein Jahr lang an. Langfristig orientierte Anleger haben im Laufe des letzten Monats finanzielle Verluste erlitten.

Glassnode ist der Ansicht, dass längerfristige LTH-Verluste erforderlich sind, bevor die beiden Werte mit einem gewissen Grad an Präzision verglichen werden können. Dies gilt trotz der Tatsache, dass die derzeitigen LTH-Verluste mit denen früherer Bärenmärkte vergleichbar sind.

Der Gesamtbetrag der LTH-Verluste bei Münzen, die an Börsen gehalten werden, ist gestiegen, was mit Bärenmärkten in der Vergangenheit vergleichbar ist. Andererseits ist die Komponente der Dauer immer noch nicht vorhanden.”

Glassnode stuft Sie als LTH ein, wenn mindestens 150 Tage vergangen sind, seit Sie das letzte Mal einen Teil Ihrer Gelder bewegt haben. Wenn Sie Bitcoin vor Dezember 2019 gekauft haben, werden Sie auch nach diesem Monat noch einen Vorsprung haben.

Eine zweite Überlegung, die Sie berücksichtigen sollten, ist, dass sich die Marktpreise sowohl 2019 als auch 2020 schnell von ihren Tiefstständen erholt haben. Dieser Trend sollte nicht vergessen werden. Am Dienstag hieß es, dass ohne ein Kapitulationsereignis kein signifikanter Preisanstieg zu erwarten sei.

Laut den von CoinMarketCap.com zusammengestellten Statistiken erreichte die Gesamtsumme der in Bitcoin börsengehandelte Fonds (ETFs) investierten Gelder im Laufe der letzten Woche 100 Millionen US-Dollar.

Laut den von CoinShares am 6. Juni veröffentlichten Statistiken sind die europäischen Anleger immer noch pessimistisch, obwohl der Großteil der Zuflüsse von Anlegern aus Amerika kam.

CoinShares hat einen Unterschied zwischen den Börsenströmen von Bitcoin und Ethereum (ETH) gemacht. Bis zum Jahr 2022 gab es einen Nettoabfluss von 357 Millionen Dollar in ETH von den Börsen, während es einen Zufluss von 506 Millionen Dollar in BTC gab. Die Marktmeinung zu Ethereum (ETH) scheint weit weniger optimistisch zu sein als die zu Bitcoin (BTC).

Wie CoinGecko berichtet, ist der Preis für einen Bitcoin in den letzten vierundzwanzig Stunden um 5,3 Prozent auf 29.567 Dollar gefallen. Der Preis von Ethereum, der nach einem kürzlichen Einbruch von 34 Prozent jetzt bei 1.756 Dollar pro Coin liegt, ist im gleichen Zeitraum um 6,7 Prozent gesunken.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker