Aktuelle NachrichtenKryptowährungs RegulierungKryptowährungs-Mining

Der Senat des Staates New York hat ein Verbot des Bitcoin-Minings beschlossen

Nach einer langen Debatte hat der Senat des Bundesstaates New York dafür gestimmt, neue Bitcoin (BTC) Mining-Unternehmen im Bundesstaat zu verbieten. Im April hat die Legislative des Bundesstaates die Maßnahme zum Verbot des PoW-Minings in Kraft gesetzt.

In den nächsten zwei Jahren werden keine neuen Mining-Aktivitäten im Bundesstaat erlaubt sein. Wenn die Maßnahme von Gouverneur Andrew Cuomo angenommen wird, ist New York der erste US-Bundesstaat, der ein Verbot für das Mining von Kryptowährungen erlässt.

Eine der sichersten und dezentralsten Mining-Methoden ist PoW, die vor allem von Bitcoin-Minern eingesetzt wird. Das Verfahren ist jedoch umstritten, da es eine enorme Menge an Energie erfordert.

Viele Senatoren, die in dieser Frage unsicher waren, änderten ihre Meinung und unterstützten das Gesetz, weil sie sich Sorgen um die Kohlenstoffemissionen machten.

Neue Bergbautätigkeiten wären verboten, ebenso wie die Erneuerung von Genehmigungen für bereits in Betrieb befindliche Anlagen im Bundesstaat. Jede neue PoW-Bergbauanlage in diesem Bundesstaat muss zu 100 % aus erneuerbaren Energien bestehen, um genehmigt zu werden.

Die Gesetzgeber wurden von ökologischen und milliardenschweren Interessengruppen unterstützt, die sich für ein weniger energieintensives Konsensverfahren für das Bitcoin-Mining-Netzwerk aussprachen, das als Proof of Stake (PoS) bekannt ist. Chris Larsen, ein Mitbegründer von Ripple (XRP), und Greenpeace haben sich für eine Änderung des Bitcoin-Codes eingesetzt.

Auch wenn Bitcoin-Miner viel Energie verbrauchen, neigen politische Entscheidungsträger dazu, die Tatsache zu übersehen, dass ein Großteil dieser Energie aus erneuerbaren Quellen stammt, insbesondere in New York City, wo die Hälfte des Stroms der Stadt aus erneuerbaren Quellen stammt.

Auf dem Höhepunkt der Hausse im letzten Jahr gab es viel Kritik am PoW-Mining. Eine Studie des Bitcoin Mining Council unter dem Vorsitz von MicroStrategy zeigte jedoch, dass gegen Ende des vergangenen Jahres mehr als 60 % des vom BTC-Netzwerk verbrauchten Stroms aus sauberen Quellen stammte.

Vorschläge für ein Verbot des Mining im Europäischen Parlament wurden nach dem öffentlichen Aufschrei überarbeitet, um die Beschränkung aufzuheben.

Experten zufolge könnte ein Dominoeffekt eintreten, wenn New York das PoW-Mining verbietet. Mit einem Anteil von 38 % an der Mining-Leistung des Netzwerks sind die Vereinigten Staaten derzeit weltweit führend bei der Bitcoin-Mining-Hash-Rate.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker