Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)BlockchainKryptowährungs-MiningVerbrechen und Hacker von Kryptowährung

Fehler in ‘Zeitgesperrten’ Bitcoin-Verträgen Könnte Bergleuten Beim Stehlen Helfen

Neue Forschungen zeigen, dass eine spezielle Art von Bitcoin-Transaktionen, die Bergleute vom Betrug abhalten soll, durch einen weit verbreiteten Fehler beeinträchtigt wurde. Ende April wurde ein Bericht veröffentlicht, in dem der pseudonymisierte Ingenieur 0xb10c entdeckte, dass zwischen September 2019 und März 2020 mehr als eine Million solcher “zeitgesperrten” Transaktionen getätigt worden waren, das Netzwerk sie jedoch nicht genau durchgesetzt hatte. Dies kann die Chancen für eine hypothetische Form eines Angriffs erhöhen, bei dem der Diebstahl von Bitcoin von anderen Bergleuten möglich ist. 10% der zeitgesperrten Transaktionen sind von dem Fehler betroffen oder 2% der gesamten Bitcoin-Transaktionen.

trade

Diese Ergebnisse verdeutlichen einen Schlüsselbereich der Bitcoin-Forschung, der darauf abzielt, Bergleute daran zu hindern, auf unterschiedliche Weise zu betrügen oder zu mächtig zu werden, um sicherzustellen, dass die weltgrößte Kryptowährung mit einem Marktwert von etwa 173 Milliarden US-Dollar wie geplant funktioniert. 0xb10c ist eines der globalen Netzwerke von Forschern und Entwicklern, die damit beschäftigt sind, das Netzwerk im Kampf zu testen, um es auch gegen theoretische Angriffe zu schützen, die bisher vielleicht kein großes Problem darstellen. Bei einer zeitgesperrten Transaktion ist der Empfänger von Bitcoin nicht in der Lage, sofort darauf zuzugreifen. Stattdessen muss die Person warten, bis eine bestimmte Anzahl von Blöcken vom Netzwerk in das Hauptbuch aufgenommen wurde.

Da die Aufzeichnung jedes neuen Blocks etwa 10 Minuten dauert, ist es möglich, ein Zeitschloss so zu programmieren, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abläuft, indem man sich für eine entsprechende Blockhöhe entscheidet. Ein Fall, in dem es verwendet wurde, ist die Form der Unverfallbarkeit; Blocstream, das ein Startup-Unternehmen ist, verwendet zeitgesperrte Bitcoin für die Bezahlung seiner Mitarbeiter. Theoretisch gibt dies den Mitarbeitern einen Anreiz, das zu tun, was für das Netzwerk am besten ist. Aber 0xb10c entdeckte fehlerhafte Zeitschlösser, die einen unmittelbareren Zweck hatten. Diese werden für den aktuellen Block gesetzt, was bedeutet, dass sie einen Block später nicht mehr gültig sind.

0xb10c enthüllte, dass diese dazu bestimmt sind, die Rentabilität des Gebührenschnipsels zu reduzieren, was eine störende Bergbaustrategie darstellt. Bei dieser Strategie versuchen böswillige Bergleute, einen von jemand anderem abgebauten Block durch ihren eigenen zu ersetzen. Dabei kann es sich um die gleichen Transaktionen oder um andere Transaktionen handeln, die noch ausstehen könnten. Aufgrund des Zeitschlosses können sie letztere nicht mit einbeziehen, was die Beute des Angriffs verringern kann, was bedeutet, dass es sich nicht lohnt. Da Transaktionsgebühren zu einer wichtigen Einnahmequelle für Bergleute werden, dürften die Chancen für solche Angriffe steigen.

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.