Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)COVID-19 Pandemie, Coronavirus

Die Preisgewinne von Bitcoin Enden am Freitag

Die stetigen Preissteigerungen, die Bitcoin in den letzten Tagen verzeichnet hatte, gingen am Freitag zu Ende. Nach der endgültigen Halbierung könnten Kryptohändler die Auswirkungen der anhaltenden globalen Konjunkturabkühlung berücksichtigen. Neue Daten deuten darauf hin, dass die Arbeitslosenzahlen weiter steigen, während die Einzelhandelsumsätze auf Rekordtiefs fallen. Die erste Kryptowährung wird derzeit unter ihrem gleitenden 10-Tage- und 50-Tage-Durchschnitt gehandelt, was ein bärischer technischer Indikator ist. Bitcoin ging innerhalb von 24 Stunden um 3.4% zurück und fiel am Freitag um 00:00 UTC auf 9,340 USD.

trade

Seit dem 13. Mai hatte die Pionier-Kryptowährung stetige Zuwächse verzeichnet, stolperte jedoch am Freitag um 02:00 UTC im frühen Handel und fiel um fast 5%. Seitdem hatte Bitcoin einige gewonnen, setzte aber seinen Abwärtstrend fort. Laut Krypto-Händlern wird der Preis von Bitcoin von externen Ereignissen wie dem Zusammenbruch der Wirtschaft aufgrund von COVID-19 beeinflusst. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie besteht immer noch eine gewisse Unsicherheit in Bezug auf Aktien. Aufgrund der trüben wirtschaftlichen Aussichten haben sich sogar die Aktienmärkte schlecht entwickelt. Daten zeigten, dass die Einzelhandelsumsätze im April um 16,4% zurückgegangen waren. Dies waren die schlechtesten Zahlen seit 1992. Im gleichen Zeitraum waren in den USA 36 Millionen Menschen arbeitslos.

Der US-Aktienindex S&P 500 verzeichnete die schlechteste Performance seit März, als er diese Woche um 2,2% schloss. In Europa gab es im FTSE 100-Index der größten börsennotierten Unternehmen im Wochenverlauf einen Rückgang von 2%. In Asien beendete der Nikkei 25-Index der größten Unternehmen Japans die Woche zum ersten Mal seit April. Nichtsdestotrotz weisen nicht alle traditionellen Vermögenswerte die gleiche schlechte Performance auf. Gold und Silber scheinen sich recht gut zu entwickeln, da der Goldpreis diese Woche um 2,8% gestiegen ist.

Während Bitcoin etwas an Dampf verloren hat, erwarten die Leute, dass es auch stark ist. Die Interessengruppen sind zuversichtlich, dass Bitcoin die Situation ändern und der Preis stetig steigen wird. Nach Ansicht einiger Händler ist eine geringere Hebelwirkung auf dem Derivatemarkt ein Hinweis. Seit März ist die Anzahl der offenen Leveraged-Positionen an den wichtigsten Börsen um 25% bis 50% gesunken. Im Februar hatte das Open Interest bei BitMEX bis zu 1,1 Milliarden US-Dollar erreicht, aber nach dem Preisverfall von Bitcoin am 12. März wurden 700 Millionen US-Dollar automatisch liquidiert. Dies führte dazu, dass das tägliche Open Interest deutlich sank und am Freitag bei 596 Millionen US-Dollar lag.

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.