Aktuelle NachrichtenBlockchainKryptowährung in den USA

Investoren Erwägen, Telegram Wegen Gegebenrochenem TON Blockchain-Projekt zu Verklagen

Laut vier mit der Situation vertrauten Personen erwägen Investoren des TON-Blockchain-Projekts von Telegram, das Unternehmen zu verklagen, nachdem es die Bemühungen Anfang dieser Woche abrupt eingestellt hatte. Die Investoren waren nicht verärgert über die Schließung des ehrgeizigen Projekts, sondern über die ihnen angebotenen Optionen. Sie wurden gebeten, entweder 72% ihrer Investition gemäß einer Vertragsänderung aus dem Jahr 2019 sofort zurückzunehmen oder das Geld für ein Jahr an Telegram zu leihen und 110% ihrer Investition im April 2021 zu erhalten.

Von den insgesamt 1,7 Milliarden US-Dollar, die durch Verkaufserlöse angesammelt wurden, wurden 405 Millionen US-Dollar von Telegram für die Entwicklung der TON-Blockchain sowie ihrer Messaging-App ausgegeben. Diese Ausgaben gaben den Anlegern jedoch keinen Wert. Laut Vladimir Smerkis, einem der Investoren und Leiter des Krypto-Startups Tokenbox, haben sie über die Idee einer Klage nachgedacht, weil die Investoren nichts bekommen hatten. Er sagte, es wäre fair für die Investoren, das Eigenkapital von Telegram zu erhalten. Er schätzte, dass fast die Hälfte der Investoren wahrscheinlich über Klagen nachdachte und fast die Hälfte von ihnen wahrscheinlich damit weitermachen würde.

Drei weitere Personen, die nicht genannt werden wollten, darunter zwei Fonds, die sich mit den Investoren und einem Investor beraten hatten, gaben an, dass sie aktiv über mögliche Rechtsstreitigkeiten diskutierten. Einer der Investoren sagte, dass einige Fonds eine Sammelklage gegen das Unternehmen erwägen. Er fügte hinzu, dass Investoren in Europa, den USA und Russland die möglichen Klagen diskutierten. Smerkis gab an, dass viele Menschen verärgert waren, dass das Projekt beendet war. Er sagte, dass viele Leute gedacht hätten, dass Pavel Durov, der CEO von Telegram, aufgrund seines Geschäftssinns für die Existenz von TON kämpfen würde.

Wie sich jedoch herausstellte, waren die Risiken, denen Durov ausgesetzt war, höher als die Renditen, die durch den Start des Projekts hätten erzielt werden können. Smerkis sagte, dass eine Gruppe von Investoren versprochen hatte, bis zum Ende bei Durov zu sein, aber dies war, bevor das Ende bekannt gegeben wurde. Er enthüllte, dass in den Telefonkonferenzen mit Investoren viele von ihnen unglücklich waren und vorhatten, Telegram zu verklagen, um mehr Geld oder das Vermögen des Unternehmens zu erhalten. Das Schicksal von TON hing nach dem Verlust von Telegram vor einem Bundesgericht an die US-amerikanische

Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission), die ihre als Gramm bezeichneten Token als nicht registrierte Wertpapiere bezeichnete.

vpn

Kristian Baier

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker