Aktuelle NachrichtenKryptowährungs ProjekteKryptowährungs RegulierungKryptowährungsbörse / Krypto Exchange

Das Unternehmen Wirex stellt die Anmeldung in Großbritannien nach Beratungen mit der Finanzaufsicht ein

Wirex, ein Londoner Unternehmen für Kryptowährungen und Fintech, hat bekannt gegeben, dass es nach Diskussionen mit der britischen Finanzaufsicht Financial Conduct Authority keine Neukunden in GB mehr begrüßen wird.

Der Beschluss, vorübergehend die Registrierung in Großbritannien einzustellen, war laut einer von Wirex am 24. März veröffentlichten Pressemitteilung offensichtlich eine freiwillige Entscheidung, die jedoch nach einem “konstruktiven Gespräch” mit dem FCA erfolgte.

Seit dem 25. März können sich Bürger aus dem Vereinigten Königreich nicht länger für die Dienstleistungen von Wirex registrieren. In der Zukunft wird sich Wirex darauf fokussieren, seine Compliance-Protokolle der 5AMLD-Richtlinie im Einklang mit den aktuellen FCA-Richtlinien zu verstärken, teilte die Firma mit.

Im Oktober 2020 hatte die FCA ihre Intention verkündet, den kompletten Derivatehandel mit Kryptowährungen zu untersagen. Bereits im Januar ist das Verbot wirksam geworden, und seine Wirkung war schnell fühlbar, da die Börsen für Kryptowährungsderivate anfingen, ihre Dienstleistungen für Kunden in Großbritannien zu beenden.

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker