Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)Kryptowährung in den USA

Wird das Drucken von Geld Bitcoin von seinem Allzeithoch berauben?

Bitcoins (BTC) Preis stieg 2017 bis auf nahezu 20.000 $, dann verlor er mehr als 80 % an Wert durch eine mehrere Jahre andauernde Baisse. In den seither liegenden Jahren hat das Anlagegut nie wieder die Nähe dieser Höchstpreise erreicht – bis jetzt. Zur Zeit der Publikation handelt die erste Kryptonwährung wieder einige Prozentsätze von ihren vorherigen Höchstständen entfernt.

Während die Überschreitung von 20.000 Dollar demnächst als ein psychologisch signifikanter Schwellenwert angesehen werden kann, wird Bitcoin zu dieser Zeit dank der Teuerung nicht tatsächlich sein Allzeithoch hinsichtlich der Kaufkraft erreichen.

“Wenn Sie #Bitcoin als Spitzenreiter im Dezember 2017 erworben haben, werden Sie erst dann wirklich Ihre Kaufkraft zurückerhalten, wenn wir 21,24 Tausend erreichen”, bemerkte Podcaster Vlad Costea am Dienstags in einem Tweet. Als Höchststand von Bitcoin setzte Costea 20.000 Dollar ein und gab die Werte und Daten in einen Inflationskalkulator ein, um die präzisesten Zahlen zu erhalten.

US-Dollar-Inhaber büßten pro Jahr im Jahresdurchschnitt etwa 2% an Kaufkraft durch Inflation ein. Nach offiziellen Daten liegt die Inflation bei 2,13 % im Laufe des Jahres 2017, 2,49 % im Verlauf des Jahres 2018, 1,76 % im Jahr 2019 sowie 1,86 % im Jahr 2020.

Die letzten Höchststände von Bitcoin unterschieden sich von Börse zu Börse. Aus dem Preisindex von Coinbase wird ersichtlich, dass Bitcoin am 16. Dezember 2017 ein Allzeithoch von 19.891,99 $ erzielte. Unter Verwendung dieser Ziffer muss Bitcoin 21.131,02 $ erreichen, um nach dem Inflationsberechner von Officialdata.org die gleiche Kaufkraft zu erreichen wie im Jahr 2017.

Auch bei anderen früheren Stufen von Bitcoin in der Vorgeschichte sind inflationäre Folgen zu beobachten, wenn auch nicht unbedingt bemerkenswert. Das 1.200-Dollar-Niveau bei Bitcoin im Jahre 2013 entspricht dem Wert von etwa 1.341 Dollar auf dem heutigen Stand.

Nachdem im Jahr 2020 die gesamten Vereinigten Staaten Geld in Druck geben werden, wird sich jedoch erst die Zukunft zeigen, ob in diesem Jahr die Inflationswirkung auf den US-Dollar letztlich größer ist als die aktuell angegebenen unter 2 %.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker