Aktuelle NachrichtenKrypto und Blockchain AnleitungenKrypto-Adoption

PayPal’s große Kryptoaktion ist nur ein Hype

Kryptowährungen wie Bitcoin sind eine unterhaltsame Möglichkeit, Geldwäschegesetze zu umgehen und für Drogen zu bezahlen, aber laut einem Bericht von Reuters scheint es nun möglich zu sein, damit für Beanie Babies und gefälschte Rolexes zu bezahlen. Ganz so ist es: Mit PayPal steigt man in das Kryptospiel ein.

Das  Berichtswesen von Reuters und anderen Websites behauptet, dass die Benutzer im Jahr 2021 in der Lage sein werden, Krypto auf der Plattform zu kaufen und zu verkaufen. Was wirklich passiert ist, ist, dass das Unternehmen eine bedingte BitLizenz in New York erhalten hat, eine Lizenz, die Unternehmen die Möglichkeit gibt, Krypto-Währung in New York zu kaufen und zu verkaufen. PayPal wird mit der Paxos Trust Company in Kooperation arbeiten, einem der wenigen Kryptounternehmen, welches bisher der Bundeskontrolle entgangen ist. Paxos ist am ehesten in der Lage, Dinge wie – Aktien – in Blockchain-basierte Token umzuwandeln, die es den Benutzern ermöglichen, sie wie Bitcoin zu handeln.

Mithilfe der BitLizenz kann PayPal Bitcoin, Bitcoin-Cash, Äther und Litecoin kaufen, verkaufen und halten. Der Bitcoin-Preis stieg in den Nachrichten ebenfalls um etwa $US500 ($709) von $US12.00 ($1.701)- auf $US12.430,15 ($17.616) – ein überraschend kleiner Anstieg für solch überhypte Nachrichten.

” Die Genehmigung der DFS folgt heute auf unsere Ankündigung vom Juni 2020 für einen neuen Rahmen für eine bedingte Bit-Lizenz, um interessierte Institutionen zu ermutigen, zu fördern und dabei zu unterstützen, durch Partnerschaften mit in New York autorisierten Unternehmen für virtuelle Währungen einen gut geregelten Zugang zum Marktplatz für virtuelle Währungen in New York zu erhalten, der sowohl zeitnah als auch zum Schutz der New Yorker Kunden erfolgt”, sagte Linda A. Lacewell, Superintendentin des Department of Financial Services. “Die DFS unterstützt und ermutigt weiterhin Finanzdienstleister, in New York zu handeln, zu wachsen, zu bleiben und zu expandieren und mit Innovatoren zusammenzuarbeiten, um es ihnen zu ermöglichen, ihre Ideen für einen dynamischen und zukunftsorientierten Finanzdienstleistungssektor zu entwickeln und zu testen, insbesondere da wir daran arbeiten, New York inmitten dieser Pandemie wieder besser aufzubauen”.

Nun zu den Problemen. Zunächst einmal ist eine BitLizenz keine weltweite Lizenz. Sie berechtigt Sie, in New York Geschäfte zu machen, und das war’s schon. Das Genehmigungsverfahren für eine BitLizenz ist ziemlich streng, mit einer Menge an Dokumentationen von Vermögenswerten und Beschreibungen Ihres Unternehmens. Für ein Unternehmen wie PayPal ist es ziemlich einfach, dies zu bewerkstelligen. Kleinere Akteure – Startups und dergleichen – scheitern jedoch fast garantiert, weshalb New York eine der schlechtesten Jurisdiktionen für Krypto-Lizenzen ist.

Sobald die Anwälte von PayPal in New York lizenziert sind, müssen sie in fast allen Bundesstaaten mit Ausnahme einiger weniger Wildwest-Spots, in denen der Krypto-Handel weniger reguliert ist, ausschwärmen. Das entspricht weiteren Millionen an Anwaltskosten. Rechnet man die Millionen, die benötigt werden, um Lizenzen in Europa, Asien und Südamerika zu erhalten, ganz zu schweigen von den Millionen an Ressourcen, die benötigt werden, um sich nach Afrika und in den Nahen Osten auszubreiten, dann hat man ein Milliarden-Dollar-Problem am Hals.

Der Nutzen, den PayPal daraus zieht, ist einfach: ein kurzer Bekanntheitsschub und, wenn Sie vor ein paar Tagen günstig gekauft haben, eine nette Erhöhung des BTC-Preises. Wir normale Menschen bekommen ein Unternehmen, das nur für die Kryptotechnologie kämpft, solange es wirtschaftlich sinnvoll ist. Um es klar zu sagen: Unternehmen wie RobinHood und Square unterstützen den Kauf und Verkauf von Krypto, aber die Popularität dieser Funktionen ist begrenzt und im Vergleich zum Aktienmarkt eher auf Unterhaltung als auf echte Investitionen ausgerichtet. Wie bei dem gescheiterten Libra-Projekt von Facebook geht es bei diesem Schritt eher darum, PayPal topaktuell aussehen zu lassen, als echte Kryptotools anzubieten.

Zusammengefasst: Die Nachricht ist ein Blindgänger. Wenn PayPal eine BitLizenz erhält, ist das so, als würde ich eine Gabelstaplerfahrer-Lizenz bekommen – ich bezweifle, dass ich damit etwas anfangen kann, und wenn ich es täte, würde ich sicher etwas kaputt machen. Es könnte einen Moment geben, in dem Sie und ich Ether gegen einen originalen “Billy Joel Tour 1998 Plüschbär mit T-Shirt-Sonnenbrille 9″ Seltener Plüschie” eintauschen, aber ich denke, Sie werden wahrscheinlich bei Dollars bleiben.

Schließlich ist Krypto eine Back-End-Technologie. Wenn man sie in den Vordergrund stellt, geht es um PR, nicht um tatsächliche Innovation. Der Hype um die Kryptotechnologie wird dies als einen massiven Schritt für die Kryptogeldindustrie hochspielen, aber wenn es darauf ankommt, wird die Masse der PayPal-Benutzer immer noch Bargeld auf ihre Bankkonten senden und empfangen und die Kryptotechnologie in ihren virtuellen Wallets lassen.

vpn

Dirk Baumgartner

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker