Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Bitcoin-InvestmentfondsKrypto und Blockchain AnleitungenKryptowährungs Hedge-Fonds

Paradigm: Junge Investoren haben viel auf Krypto gesetzt

Ein aggressiver Bitcoin-Handel hat das Paradigm in die Höhe schießen lassen. Allerdings wollen Fred Ehrsam und Matt Huang mehr tun, als nur überdimensionale Renditen für ihre blaublütigen Geldgeber zu erwirtschaften – sie wollen die Alternativwährungen in den Mainstream des Finanzwesens bringen.

Auf einer abgelegenen Rückterrasse des luxuriösen Ventana Big Sur Hotels spielen mehrere Dutzend der weltweit führenden Kryptowährungsexperten ein besonderes Spiel nach dem Abendessen. Es ist eine lebhafte Nacht im November 2019, und die Teilnehmer versammeln sich um große Heizstrahler, um an Wein und heißer Schokolade zu nippen und sich gegenseitig zu befragen – eine nerdige, lebensechte Neuinterpretation eines Informatikkonzepts namens “Problem der byzantinischen Generäle”, das sich vorstellt, dass ein Anführer Befehle an Leutnants mit unzuverlässiger Loyalität weitergibt.

Die Teilnehmer bündeln ihre deduktiven Fähigkeiten, um erfolgreich drei Spieler ausfindig zu machen, die angewiesen waren, zu lügen. Sie haben in Low-Tech-Form die Macht der Blockchain veranschaulicht, die riesige Mengen an Rechenleistung kombiniert, um einen dynamischen, aber effektiv unzerbrechlichen, dezentralisierten öffentlichen Ledger zu erstellen. Es ist die technologische Innovation, die Krypto-Währungen wie Bitcoin und Ethereum zugrunde liegt.

Das Spiel ist ein cleverer Eisbrecher für eine geheime, inoffizielle Konferenz, die verschiedene Fraktionen der hochmeinungsvollen und streitsüchtigen Krypto-Gemeinschaft vereinen soll. Fernab von den Posen und Flame-Wars der Telegramm-Chats und Twitter-Threads wollen die Gastgeber von Byzanz, eine Investmentfirma namens Paradigm, diese Elitegruppe daran erinnern, dass sie sich mehr gemeinsam haben als gedacht – alle vereint durch ein gemeinsames Ziel: Krypto soll zum Mainstream werden.

“Es gibt Herausforderungen, vor denen sie alle stehen”, sagt Paradigm-Mitbegründer Matt Huang, der die Firma zusammen mit Coinbase-Mitbegründer Fred Ehrsam im Jahr 2018 gegründet hat. “Viele dieser Leute bauen Dinge, die in ihrer Form völlig anders aussehen als das, was unten auf dem Fairway in der Sand Hill Road liegt”, fügt Huang hinzu und beruft sich dabei auf die berühmteste Fundraising-Straße der Tech-Welt, wo er einst bei der Top-Zeichnungsfirma Sequoia arbeitete.

Sie sind sich vielleicht nicht einig über die Vorzüge von Bitcoin gegenüber Ethereum oder über die Rolle von Technologie-Giganten wie Facebook bei der Festlegung der Tagesordnung. Aber Paradigm’s Standpunkt ist einfach: Im Vergleich zu einer Außenwelt voller Kryptoskeptiker sind sich diese Unternehmer, Forscher und Top-Universitätsprofessoren mehr als ähnlich. “Ich denke, die Leute werden dies als einen der seltenen Momente in der Geschichte betrachten, in denen es wie das Lockheed-Martin-Skunkworks-Team oder Pixar oder das Apollo-Programm ist”, schwärmt Ehrsam’s enger Freund Brian Armstrong, der milliardenschwere CEO von Coinbase. “Wo eine kleine Gruppe von Menschen für einen kurzen Moment zusammenkam, etwas ziemlich Eindrucksvolles tat, und dann hatte es all diese gewaltigen nachgeschalteten Effekte.

Verdoppelung

Paradigm transferierte 2018 alle 400 Millionen Dollar seines Anfangskapitals in Bitcoin zu Discountpreisen unter 4.000 Dollar und wandelte es bei Bedarf für einzelne Investitionen wieder in Greenbacks um.

Knapp ein Jahr später ist diese Mission immer noch in Arbeit. Als das Virus im März die globalen Aktienmärkte ins Taumeln brachte, stürzten auch Krypto-Anlagen wie Bitcoin ab, obwohl die Verteidiger darauf bestanden, dass solche Münzen ein sicherer Hafen seien, der unabhängig von den Finanztrends der alten Schule funktioniert. Angesichts einer Welt, die mit drängenderen Problemen konfrontiert ist – eine Pandemie, Präsidentschaftswahlen, ein Leben, das durch den plötzlichen Wechsel zu digitaler und ferngesteuerter Arbeit gestört wird – hat sich Krypto noch nicht zu einem großen Vereinheitlichungsfaktor entwickelt, zumindest noch nicht. Als Armstrong im September ankündigte, dass Coinbase keine politische Diskussion außerhalb seiner finanziellen Mission dulden würde, verließen fünf Prozent seiner Belegschaft das Unternehmen.

Dies war umso mehr Ansporn für Paradigm, eine neu aussehende Investmentfirma, die sich schnell zu einem führenden Unternehmen in der Krypto-Kategorie entwickelt hat, aber größere Ambitionen hat als überdimensionierte Finanzerträge. Ehrsam, 32 Jahre alt, und Huang, 31 Jahre alt, kombinierten Stammbäume und bahnbrechende Krypto-Glaubwürdigkeit und überzeugten institutionelle Top-Investoren wie Harvard und Stanford, ihnen 750 Millionen Dollar zu geben, um in einen Markt zu investieren, für den sie zu blaublütig waren, um ihn direkt zu erreichen. Das Vehikel war merkwürdig, ein offener Investmentfond, der länger als üblich Zeit hatte, das Geld zurückzugeben. Dann taten sie etwas noch Ungewöhnlicheres: Sie pflanzten alles in Krypto-Währungen, vor allem Bitcoin, zu einer Zeit, als die Preise nach den Blasentiefs schmachteten. Es war aggressiv und hätte schlecht nach hinten losgehen können. Aber das tat es nicht. Der Wert von Bitcoin hat sich seit der Investition von Paradigm verdreifacht, d.h. abgesehen von allen anderen Wetten, die sie abgeschlossen hat, ist Paradigm’s Startkapital bereits das Dreifache wert.

vpn

Dirk Baumgartner

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.