Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenKrypto-Adoption

Nutzung von Kryptowährungen ist in Irland um mehr als 16 Prozent zurückgegangen

Laut Daten, die von Finder.com im Laufe des letzten Jahres gesammelt wurden, scheint die Zahl der Menschen, die in Irland in Kryptowährungen investieren, etwas zurückgegangen zu sein.

Den Ergebnissen der Umfrage zufolge ist die Anzahl der Personen, die Kryptowährungen in Irland nutzen, im Laufe des letzten Jahres um etwa 16,6 Prozent gesunken. Der Prozentsatz der erwachsenen Internetnutzer in Irland, die Bitcoin besitzen, ist von 12% im Jahr 2021 auf 10% gesunken.

Laut James Edwards, dem ansässigen Krypto-Experten bei Finder, war dieser kleine Rückgang eine schöne Überraschung, obwohl sich der Markt in einem Abwärtstrend befindet.

Auch wenn die Zahl der Kryptowährungsbesitzer gesunken ist, war dies nicht annähernd so katastrophal, wie wir es erwartet hatten. Zu Beginn der Monate Mai und Juni verzeichnete der Bitcoin-Kurs deutliche Rückgänge.

Laut Edwards zeigen die Daten, dass Hodler und noch mehr Leute, die zu reduzierten Preisen kaufen, darauf hindeuten, dass es trotz des Ausverkaufs nur einen bescheidenen Rückgang der Bestände gegeben hat. Diese Schlussfolgerung lässt sich aus der Tatsache ziehen, dass die Zahl der Personen, die zu niedrigeren Preisen kaufen, gestiegen ist.

Die Umfrage hat auch ergeben, dass Männer in Irland eher zu den Anlegern gehören als Frauen; 72 % der Inhaber waren Männer. Diese Erkenntnis steht im Widerspruch zu dem Stereotyp, dass Frauen eher zu den Sparern gehören. Dieser Unterschied spiegelt die allgemeine Vorherrschaft der Männer in der Krypto-Community wider.

Dies beginnt sich zu ändern, da sich immer mehr Industrien im Besitz globaler Unternehmen in der Region ansiedeln. Nach den Ergebnissen des BTCM Investor Study Reports ist der Anteil weiblicher Investoren zwischen den Jahren 2020 und 2021 um 126 Prozent gestiegen.

Es ist unverkennbar, dass Bitcoin bei den irischen Einwohnern eine beliebte Wahl für Investitionszwecke ist, da 35 Prozent der irischen Verbraucher bereits Bitcoin (BTC) besitzen. Dogecoin (DOGE) liegt mit einem Marktanteil von 26 % an zweiter Stelle, gefolgt von Ether (ETH) mit einem Marktanteil von 23 %.

Bitcoin-Unternehmen haben im Großen und Ganzen berichtet, dass Irland ein freundliches Land ist, in dem man Geschäfte machen kann. Tatsächlich hat Binance im Oktober 2021 nicht nur eine, sondern gleich drei irische Tochtergesellschaften gegründet.

Die Kryptowährungsbörse Gemini erhielt am 20. Juli dieses Jahres von der irischen Regierung eine Lizenz für den Betrieb als Anbieter von virtuellen Vermögenswerten. Kraken und Ripple, zwei weitere Unternehmen, die sich auf Kryptowährungen konzentrieren, nennen beide Irland als ihre europäische Niederlassung.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker