Aktuelle NachrichtenAltcoinsKrypto-VermögenswerteKryptowährungs Projekte

Kryptospenden des Tor-Projekts sind im Jahr 2020 um 23 % gestiegen

Neue Daten zeigen, dass die Kryptowährungscommunity ihre Hilfe für datenschutzbezogene Applikationen wie den Tor Browser im gesamten Jahr 2020 verdoppelt hat.

Für das Tor Project, eine Non-Profit Organisation, die sich hinter dem anonymen Tor Browser verbirgt, stieg die Anzahl der Kryptowährungs-Spenden im Jahr 2020 um 23 %. Ein Sprecher des Tor-Projekts sagte, dass die Kryptowährungsspenden von 189.637 US-Dollar in 2019 auf 233.019 US-Dollar in 2020 anstiegen.

Gemäß einer Meldung des Projekts vom 25. Januar beliefen sich die Krypto-Spenden auf fast 26 % der Gesamtspenden von Privatpersonen, die sich auf 913.110 US-Dollar belaufen. Gemäß einem Sprecher des Tor-Projekts war Bitcoin (BTC) für seine Spender im Jahr 2020 die am meisten gesuchte Kryptowährung, danach folgten Ether (ETH) und auf die Sicherheit fokussierte Altcoins wie Monero (XMR):

“Wir haben festgestellt, dass Bitcoin die häufigste Kryptowährung für die Geber bleibt, danach folgen Ethereum und Monero – diese beiden Technologien sind in etwa gleichmäßig für die zweitbeliebteste Kryptowährung aufgeteilt. Die nächste sehr beliebte Währung ist Zcash.”

Das Tor Project ist zu einer großen Bitcoin-freundlichen gemeinnützigen Organisation aufgestiegen, da es bereits 2013 begann, BTC-Spenden zu empfangen. Im März 2019 hat das Tor-Projekt die Anzahl der von ihm unterstützten Währungen für Spenden ausgeweitet und acht Altcoins wie Ether, Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) Dash (DASH), Stellar Lumens (XLM) und andere hinzugenommen.

Der Schachzug des Projekts, mehr Kryptowährungen für den Spendenverkehr zu berücksichtigen, wurde anscheinend in der Krypto-Community sehr geschätzt, da Bitcoin-Inhaber die Chance bekamen, ihre BTC zu belassen und stattdessen in den anderen digitalen Währungen zum Spenden zu gehen. Im September 2019 drängte Matt Odell, ein Bitcoin-Maximalist und Co-Moderator des Tales from the Crypt-Podcasts, die Gemeinschaft dazu, das Tor-Projekt mit Altcoins zu unterstützen, nicht mit Bitcoin. “Spendet Shitcoins, stapelt Sats”, forderte Odell in seiner XLM-Transaktion für das Tor-Projekt.

Im Jahr 2020 wurden Kryptowährungen wie Bitcoin als Spendenmittel immer beliebter. Dave Portnoys Barstool Fund – eine Investition zur Stützung kleiner Unternehmen, die von der COVID-19-Pandemie betroffen waren – nahm ab Ende 2020 Krypto-Spenden über den Giving Block an.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker