Aktuelle NachrichtenKryptowährungs RegulierungSteuerbetrag für Kryptowährungen

Krypto-Steuer “eine Priorität der Durchsetzung”

Die amerikanische Steuerbehörde arbeitet weiter an neuen Vorschlägen für Steuerreformen bezüglich der Regulierung von Kryptoanlagen in den Vereinigten Staaten, wobei die neueste Mitteilung die steuerlichen Verpflichtungen für die Marihuanabranche betrifft.

Die Bekanntmachung, die von IRS Small Business/Self-Employed Divisionskommissar De Lon Harris signiert wurde, zeigt die Präferenzen der US-Bundesbehörde, um die Steuereinhaltung von Kryptowährungen unter den lokalen Unternehmen zu sichern, die Cannabis anpflanzen, vertreiben und vertreiben.

Kommissar Harris betonte, dass die Nutzung von Kryptowährungen in der Cannabis-Industrie eine der wichtigsten Durchsetzungs-Prioritäten des IRS ist. Die Aussage fällt mit dem aktuellen Vorschlag des Gesetzgebers im Senat vom Juli 2021 über eine Verschärfung der Steuer- und Meldevorschriften für Geschäfte mit Kryptowährungen einher. Harris sagte dazu:

“Diejenigen, die damit [“Kryptowährungen”] handeln, sollten sich darüber im Klaren sein, dass der IRS sie als Vermögen betrachtet, und es gibt Gewinne, die versteuert werden müssen.”

Außerdem empfahl der IRS-Kommissar Cannabis-Unternehmen, mit angesehenen Börsen für den Austausch von Kryptowährungen in USDollar zu arbeiten.

Das Finanzamt hat die Firmen noch nicht dazu aufgerufen, hochpreisige Kryptowährungstransaktionen explizit zu berichten. Die Unternehmen müssen aber für jede Transaktion, die einen Betrag von 10.000 Dollar überschreitet, das Steuerformular 8300 ausfüllen.

Der parteiübergreifende Infrastrukturdeal des Senats, der kürzlich in letzter Sekunde geändert wurde, schlug vor, durch die Erhebung von Steuern auf Kryptoanlagen und -transaktionen Gelder in Höhe von 28 Mrd. USD zu sammeln.

Am 13. September schlugen die demokratischen Abgeordneten des Parlaments neue Steuerinitiativen vor, die die Steuer auf langfristige Kapitalerträge erhöhen sollen. Sollte die Initiative verabschiedet werden, würde die Kryptosteuer für “bestimmte Einzelpersonen mit höherem Einkommen” um 5 % erhöht werden.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker