Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)Ethereum (ETH)Krypto und Blockchain Anleitungen

Krypto-Prognose

Zunächst ein Rückblick auf die Ereignisse der vergangenen Woche:

Häufig beginnen wir unsere Analyse von Kryptowährungen mit kriminellen Nachrichten. In dieser Hinsicht ist in der vergangenen Woche nichts besonders Herausragendes geschehen. Dennoch gab es in Polizeiberichten hin und wieder Informationen über Erpressungsversuche und Erpressung mit Kryptogeld.

Es kam also in mindestens 18 Präfekturen in Japan zu einer Welle von Anrufen bezüglich Mining-Gebäuden. Betrüger forderten Lösegeld in Kryptowährungen. “Bitcoin war die beliebteste Wahl für Kriminelle”, sagte Japan Today. ” In keinem der Fälle wurden jedoch die Informationen über den Sprengstoff bestätigt. Daraufhin erhielten die Kriminellen zwar kein Geld, aber sie wurden noch nicht gefasst, im Gegensatz zu einem Schafzüchter aus Lincolnshire (England), der bereits zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, weil er Bitcoins im Wert von 1,4 Millionen Pfund von der Supermarktkette Tesco hinterzogen hatte.

Nach Angaben der “Daily Mail” stellte der 45-jährige Nigel Wright zwei Jahre lang Dosen der Babynahrungsmarken Heinz und Cow & Gate in die Regale der Ladenketten, die er mit Metallfragmenten, darunter Scherben eines Briefpapiermessers, stopfte. Anschließend forderte er Lösegeld im Tausch gegen das Versprechen, den Standort der gefährlichen Dosen preiszugeben. Der Schafzüchter wurde festgenommen, nachdem ein als Tesco-Angestellter verkleideter Detektiv ihm 100.000 Pfund in Kryptowährung überwiesen hatte.

Aufgrund von Wrights Drohungen musste Tesco insgesamt 140.000 Dosen Babynahrung aus den Geschäften zurückrufen, 42.000 davon wurden vernichtet. Dies verursachte dem Handelsnetz Verluste in Höhe von 2,7 Millionen Pfund.

Nachdem Tesco Verluste erlitten hat, profitieren die Bitcoin-Inhaber weiterhin: Der Kurs der wichtigsten Krypto-Währung ist in den letzten 7 Tagen um etwa 3% gestiegen. Wie von uns vorhergesagt, konnte das Paar BTC/USD trotz mehrerer Versuche den Widerstand von 11.500 USD nicht überwinden und markierte eine neue Konsolidierungszone im Bereich von 11.300-11.400 USD.

Die Gesamtkapitalisierung des Kryptomarktes ist in dieser Zeit ebenfalls leicht gestiegen und liegt bei 357 Milliarden Dollar. Was den Crypto Fear & Greed Index betrifft, so befindet er sich immer noch im neutralen gelben Bereich im Herzen der Skala ¬- bei 52 (vor einer Woche waren es 48).

Bitcoin hat in den letzten 6 Wochen um 8,5% zugelegt. Aber die Ergebnisse solcher Top-Altmünzen wie Litecoin (LTC/USD), Ripple (XRP/USD) und Ethereum (ETH/USD) sind fast null. Die Einnahmen aus dem Ethereum-Bergbau sind im vergangenen Monat um etwa 40 Prozent gestiegen. Nach Angaben der Analyseplattform Glassnode war die Haupteinnahmequelle die Erhöhung der Provisionen. Die Popularisierung des DeFi-Marktes spiegelte sich auch in den Einnahmen der Miner wider, was die Zahl der auf der Ethereum-Blockkette durchgeführten Operationen deutlich erhöhte.

Das Protokoll und die Fähigkeit, intelligente Verträge zu erstellen, ermöglichten die Schaffung dezentralisierter Finanzinstrumente im Rahmen von DeFi- und DAO-Projekten, die es ermöglichen, Krypto-Währung zu leihen oder zu verleihen und auch an ihrer einfachen Einbehaltung (Absteckung) zu verdienen. Infolgedessen hat sich die Zahl der täglich aktiven Wallets im Ethereum-Netzwerk vervierfacht – von 12,8 Tausend im zweiten Quartal auf 50,2 Tausend im Laufe des dritten Quartals 2020. Auf die Ethereum-Blockchain entfielen 96% aller Transaktionen im Zusammenhang mit dezentralisierten Anwendungen (dapps), insgesamt fast 120 Milliarden Dollar.

Derartige Aktivitäten von Konkurrenten konnten die Inhaber der wichtigsten Kryptowährung – Bitcoin – nur begeistern. Und als Ergebnis der gemeinsamen Arbeit des Kyber-Netzwerks, des Ren-Ökosystems und BitGo wurde ein ähnliches Projekt durchgeführt – DAO WBTC. Die Ergebnisse des 4. Quartals werden zeigen, wie effektiv und populär es sein wird.

Krypto

Der DeFi-Markt hat die Popularität von Ethereum erheblich gesteigert. Wenn Joe Biden die Präsidentschaftswahlen gewinnt, könnte sich die Situation jedoch dramatisch ändern. Dadurch wird es zu einer neuen Welle von Inspektionen und einer Verschärfung der Kontrolle über den Finanzmarkt kommen, wodurch einige der DeFi-Projekte stillgelegt werden könnten.

Aber laut Bloomberg-Experten wird Bitcoin nur gewinnen, wenn Joe Biden gewinnt. Unter Donald Trump lag der Schwerpunkt auf der Stärkung des Dollars und aller mit ihm verbundenen Industrien. Laut Analysten ist man zuversichtlich, dass die neue amerikanische Regierung in Finanzfragen progressiver denken wird, wodurch sich die Akzeptanz von Bitcoin durch die Regulierungsbehörden deutlich beschleunigen wird.

Die wesentliche Aufgabe dieser Coin besteht im Moment darin, den wichtigen Widerstand von 12.000 Dollar zu durchbrechen und darüber Fuß zu fassen. Im August 2020 und 2019 kam es auf diesem Niveau sowohl zu einer Aktivierung der Bären als auch zu einer Trendwende nach unten. Und wenn es den Bullen gelingt, den Widerstand der Verkäufer zu überwinden, hat das BTC/USD-Paar Chancen, die Höchststände des letzten Sommers um 13.000-13.750 $ zu erreichen.

Gemäß den Berechnungen von Timothy Peterson, Manager der Investmentgesellschaft Cane Island Alternative Advisors, der das Metclough-Gesetz für Prognosen verwendet, wird der Preis von Bitcoin mit 90%iger Wahrscheinlichkeit nicht unter 11.000 $ fallen. Ferner sollte er mit der gleichen Wahrscheinlichkeit bis zum 30. November 2020 die 12.000-Dollar-Marke überschreiten.

Das Gesetz von Metclough in Anwendung auf den Kryptomarkt besagt, dass der Wert von Bitcoin vollständig von der Anzahl der Personen abhängt, die Bitcoin verwenden. Und laut Peterson hat ihm dieser Ansatz geholfen, den Preis von BTC Ende 2018 und im Jahr 2019 erfolgreich zu prognostizieren.

Ein anderer Experte, der CEO der Analystenfirma CryptoQuant, Ki Yong Joo, glaubt ebenfalls, dass die Münze weiter wachsen wird, wobei er das Fehlen eines Zuflusses von Bitmünzen im Börsenhandel als Argument anführt. Um das Volumen der BTC-Transfers an den Börsenhandel zu bewerten, hat CryptoQuant einen eigenen Indikator “All Exchanges Inflow Mean” (Mittelwert des Zuflusses an allen Börsen) geschaffen, und jetzt bleibt es in der “sicheren” Zone: Die “Wale” haben es nicht eilig, ihre Reserven loszuwerden. Und nach Prognosen von Ki Yong Joo wird der Anstieg der Bitcoin über 11.500 Dollar nicht zu einem massiven Ausverkauf führe

Heute halten laut chain.info allein die fünf größten Börsenhandelsplätze für Krypto-Währungen fast 2 Millionen Bitcoins, was fast 11% der Gesamtemission entspricht. Solche Börsenhandelsplätze können nicht nur Hacking-Angriffen, sondern auch Angriffen von Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden ausgesetzt sein, was zum Verlust oder zur Blockierung erheblicher Mengen der wichtigsten Kryptowährungen führen wird. Und dies wird, wie einige Experten glauben, zu einer Verknappung der Bitmünzen auf dem Markt und zu einem Anstieg ihres Preises führen. Allerdings glaubt heute fast niemand mehr daran, dass das BTC/USD-Paar bis Ende des Jahres ein Allzeithoch von 20.000 US-Dollar erreichen kann. Selbst die Wahrscheinlichkeit, dass es über den Horizont von 13.000 $ hinausgeht, liegt nur bei 25%. Die Wahrscheinlichkeit, auf 9.000 $ zu fallen, ist genau gleich hoch.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker