Aktuelle NachrichtenAltcoinsCardano (ADA)

Cardano Inhaber können derzeit keine Kryptowährungen auf Coinbase senden oder empfangen

Reddit-Foren haben über das Wochenende geplaudert, dass Coinbase-Inhaber von Cardano (ADA) nicht in der Lage sind, diese spezifische Kryptowährung an oder von digitalen Depots zu senden oder zu empfangen.

Als ich persönlich heute Morgen versuchte, diese spezifische Kryptowährung an eine andere meiner digitalen Geldbörsen zu senden, erschien eine Pop-up-Benachrichtigung, die besagte, dass die Cardano “Sende-/Empfangsfunktionen” vorübergehend deaktiviert wurden.

Ein separater Kauf und Verkauf von Cardano, den ich heute Morgen auf Coinbase durchgeführt habe, verlief jedoch ohne Probleme.

Zentralisierte Kryptobörsen – wie Coinbase – bieten ihren Nutzern in der Regel eine Handvoll Dienstleistungen an, darunter die Lagerung oder Verwahrung von Kryptowährungen, das Setzen von Kryptowährungen, um Zinsen zu verdienen, den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und die nahtlose Übertragung von Geldern in und aus elektronischen Geldbörsen.

Die Möglichkeit, digitale Vermögenswerte von digitaler Geldbörse zu Geldbörse zu senden und zu empfangen, ist ein großer Vorteil für Kryptobesitzer, während die Behinderung dieses Dienstes für Nutzer, die nicht sofortigen Zugang zu ihren Geldern haben, ein großes Problem darstellen kann.

Der Ausfall des Geldtransfers für Cardano ist seit Freitag in Kraft. Es gibt keine offizielle Mitteilung von Coinbase, warum dieses Problem nur bei ADA auftritt, und auch keinen geschätzten Zeitplan für die Wiederherstellung des Dienstes. Dies ist die Nachricht, die Benutzer sehen, wenn sie sich anmelden, um Updates über den Ausfall zu erhalten:

“Sendungen/Empfang sind derzeit für Cardano (ADA) deaktiviert. Während wir an einer Lösung arbeiten, sind Ihre Gelder auf Coinbase weiterhin sicher. Sie erhalten E-Mail-Benachrichtigungen, wenn Vorfälle aktualisiert werden, und SMS-Benachrichtigungen, wenn Coinbase einen Vorfall erstellt oder behebt.”

Eine mögliche Erklärung für den auf Cardano fokussierten Ausfall kam von einem Redditor namens “Hyrootpharms”, der postete, dass die Cardano-Entwickler vor kurzem ein System-Update abgeschlossen haben, das eine “Empfänger-Adressvalidierung” als Sicherheits-Upgrade für jeden erfordert, der Cardano an eine digitale Geldbörse sendet.

Der Redditor behauptete weiter, dass Coinbase sein System noch nicht aktualisiert habe, um diese Änderung zu berücksichtigen. Nachrichten an den Coinbase-Support und die Cardano Foundation zur Klärung des Problems wurden heute Morgen nicht beantwortet.

Laut der Cardano Foundation handelt es sich bei der Münze um eine Proof-of-Stake-Blockchain-Plattform, die es “Changemakern, Innovatoren und Visionären” ermöglichen soll, einen positiven globalen Wandel herbeizuführen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurde Cardano bei $1,11 gehandelt, ein Rückgang von 3,66% in den letzten 24 Stunden. Auf CoinMarketCap.com steht Cardano derzeit an siebter Stelle mit einer Bewertung von mehr als 37,3 Milliarden Dollar.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker