Aktuelle NachrichtenAltcoinsAnalyse von Kryptowährungen

Im Solana-Netzwerk gibt es rund 1.900 Knoten, die für die Produktion von Blöcken verantwortlich sind

Solana hat in seinem allerersten „Validator Health Report“ Informationen über die Unternehmen veröffentlicht, die für den Betrieb der verschiedenen Netzwerke verantwortlich sind. Den Ergebnissen der Studie zufolge werden über 1.688 (88,14 %) der Blockproduzenten des Netzwerks unabhängig betrieben. Insgesamt gibt es rund 1.900 Blockproduzenten.

Solana zufolge kann das Ökosystem nur dann über mehrere Generationen hinweg florieren, wenn seine Validierer in einem gesunden Zustand sind. In der Vergangenheit wurde das Netzwerk dafür kritisiert, dass es zentralisiert ist und teure Validierungsgeräte besitzt. Außerdem wurde kritisiert, dass es zentral gesteuert wird.

In dieser neuen Untersuchung werden die 3 400 Validierer, die über sechs Kontinente verteilt sind, hervorgehoben.

Darüber hinaus zeigt die Untersuchung, dass die Aktivität des Netzes im Laufe des letzten Jahres zugenommen hat. Seit Juni des vergangenen Jahres sind dem Netzwerk durchschnittlich 95 neue Konsensknoten und 99 neue RPC-Knoten pro Monat beigetreten. Dieser Trend begann im Juni 2017.

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass der Nakamoto-Koeffizient auf Solana, allgemein bekannt als der Grad der Beteiligung der Validierer, der zum Filtern des Netzwerks erforderlich ist, vorhanden ist.

Diese Zahl liegt derzeit bei 31, und es wird erwartet, dass sie weiter steigen wird. Einer Zahl zufolge, die in die Untersuchung einfloss, war der Nakmoto-Koeffizient des Solana-Netzwerks der höchste unter den untersuchten Netzwerken.

Diese Information wurde jedoch durch einen Hack erlangt, der erst vor sieben Tagen stattfand. Der Hacker verschaffte sich Zugang zu achttausend Geldbörsen, darunter Phantom, Slope und Trust, die Solana (SOL) im Wert von rund 5,2 Millionen Dollar enthielten.

Der Fund löste Schockwellen auf dem gesamten Markt aus, und in der Folge wurde Einzelpersonen geraten, von Hot Wallets auf Cold Storage Wallets umzusteigen, um ihr Schutzniveau zu erhöhen.

Während dieser Artikel geschrieben wird, wird der Hack noch immer untersucht. Nach Meinung einiger Analysten ist die Slope-Wallet für das Sicherheitsproblem verantwortlich. Slope ist ein Web3-Anbieter einer Hot Wallet, die mit der Solana Layer-1 (L1) Blockchain kompatibel ist.

Es hat sich herausgestellt, dass die betroffenen Wallets über die mobile App von Slope „erstellt, importiert oder genutzt“ wurden.

Vor dem Verlust der Wallet prognostizierten Marktanalysten, dass der Preis von SOL um vierzig Prozent steigen würde. Dies war der Fall, obwohl der Markt eine pessimistische Haltung einnahm. Der Wert der Kryptowährung fiel kurz nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke um etwa 8 %, hat sich aber inzwischen wieder auf 40 US-Dollar pro Coin erholt.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker