Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Im letzten Quartal fügte MicroStrategy seinem Portfolio 9.000 BTC hinzu

Wenn man die Hinzufügung von etwa 9.000 Bitcoin (BTC) im dritten Quartal mit einbezieht, besitzt MicroStrategy jetzt Bitcoin im Wert von schätzungsweise 7 Milliarden US-Dollar.

Laut Perma-Bull-CEO Michael Saylor im Q3-Bericht des Unternehmens vom Mittwoch, in dem der Erwerb von 8.957 BTC hervorgehoben wurde, werden noch mehr BTC angehäuft.

“MicroStrategy besitzt über 114.000 Bitcoins und ist damit das größte börsennotierte Unternehmen der Welt, das die digitale Währung besitzt. Wir werden weiterhin nach Möglichkeiten suchen, mehr Geld zu generieren, um unseren Bitcoin-Plan in die Tat umzusetzen.”

Es gab 114.042 BTC mit einem geschätzten durchschnittlichen Kaufpreis von 27.713 $ pro Coin, was eine Investition von 3,16 Mrd. $ zum 30. September bedeutet, ein Plus von 198 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Was die Bitcoin-Vermögenswerte betrifft, so hat MicroStrategy einen Buchwert von 2,406 Mrd. $, mit einem Wertminderungsaufwand von 754,7 Mio. $ seit dem Kauf.

Ein Unternehmen muss einen Wertminderungsaufwand verbuchen, wenn der Buchwert von Bitcoin unter seine Kostenbasis fällt, da er nach den Rechnungslegungsvorschriften als “immaterieller Vermögenswert” eingestuft wird. Solange jedoch kein Gewinn durch den Verkauf des Vermögenswerts erzielt wird, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, Gewinne auf dem Papier auszuweisen.

Wenn man bedenkt, dass BTC derzeit bei etwa 60.600 $ gehandelt wird, hat MicroStrategy eine Marktkapitalisierung von über 6,9 Mrd. $, was bedeutet, dass das Unternehmen fast 3,75 Mrd. $ an Gewinn erzielen würde, wenn es seine Aktien heute verkaufen würde.

MicroStrategy ist ein Anbieter von Business-Intelligence-Software, Software für mobile Anwendungen und Cloud-basierten Lösungen. Das Unternehmen verdient sein Geld mit der Lizenzierung seiner Produkte und dem Angebot von Abonnementdiensten für Kunden.

Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatz von 128 Millionen US-Dollar und übertraf damit die Zacks Consensus Estimate um 0,39 Prozent. Damit lag MicroStrategy 0,5 Prozent über dem Ergebnis des dritten Quartals 2020.

Während der Umsatz von MicroStrategy knapp über den Erwartungen lag, meldete MicroStrategy einen Gewinn von 1,86 US-Dollar pro Aktie gegenüber einem erwarteten Gewinn pro Aktie von 1,12 US-Dollar). Laut dem Finanzforschungsunternehmen RBC Capital Markets hat MicroStrategy in den letzten vier Quartalen dreimal die Konsensprognosen übertroffen.

“Der Quartalsbericht des Unternehmens zeigt einen Gewinnanstieg von 66,07 Prozent. Zacks Investment Research hatte vor einem Quartal einen Gewinn von 0,73 Dollar pro Aktie für dieses kommerzielle Softwareunternehmen vorhergesagt. Stattdessen meldete das Unternehmen einen Gewinn von 1,72 Dollar pro Aktie, was einer Steigerung von 135,62 Prozent entspricht.

Die robuste Leistung von MicroStrategy im dritten Quartal wurde laut Saylors Bericht durch die “allgemeine Nachfrage” nach der Plattform und die erhöhte Akzeptanz der Cloud-basierten Produkte des Unternehmens unterstützt.

Das Unternehmen verzeichnete einen Bruttogewinn von 105,7 Millionen US-Dollar, was den Ergebnissen des Vorjahres entspricht. Der Verlust im dritten Quartal 2020 betrug 36,1 Millionen US-Dollar (oder 3,61 US-Dollar pro Aktie), verglichen mit 14,2 Millionen US-Dollar (1,48 US-Dollar pro Aktie) im dritten Quartal des Vorjahres.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker