Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)COVID-19 Pandemie, Coronavirus

EZB-Stimulus Könnte Dm Markt Nach Erneutem Rückgang Von Bitcoin Hoffnung Geben

Während Bitcoin damit kämpft, aus dem Bereich auszubrechen, in dem es seit mehr als einem Monat größtenteils feststeckt, freuen sich einige Investoren auf das Treffen der Europäischen Zentralbank am Donnerstag. Auf der Tagesordnung des Treffens stehen neue geldpolitische Anreize, die das Potenzial der Kryptowährung als Inflationsabsicherung unterstreichen könnten. Am Montag stiegen die Bitcoin Kurs um 8 % und erreichten schließlich mit 10.200 $ ein Dreimonatshoch. Aber am Dienstag kehrten sie schnell um und sanken wieder auf 9.500 $. Einigen Aussagen zufolge hätte sich die Preisaktion durch die Liquidierung von Derivatgeschäften an der BitMEX, der auf den Seychellen ansässigen Krypto Börse, noch verschärfen können.

trade

Einige Bullen waren sicherlich wegen der Rundreise enttäuscht, da sie spekuliert hatten, dass ein Bruch über 10.000 $ langfristig zu einem Preisanstieg führen könnte. Laut Marktanalysten scheint es unterhalb der 10.400 $-Marke einen gewissen Widerstand zu geben, und es hat sich in den letzten Monaten mehrmals als eine harte Hürde erwiesen, die es zu überwinden galt. Unter der Leitung von Christine Lagarde könnte die EZB am Donnerstag beschließen, ihr Pandemie-Notkaufprogramm (Pandemic Emergency Purchase Programme, PEPP) auszuweiten. Nach den Vorhersagen von Ökonomen der britischen Bank Barclays wurde das ursprüngliche Ziel im März auf 750 Milliarden Euro festgelegt, aber jetzt könnten sie es auf 500 Milliarden Euro, d.h. 560 Milliarden Dollar, ändern.

Andernfalls, so die Financial Times, würde dem Programm durch Ocotber die Feuerkraft ausgehen. Isabel Schnabel, Mitglied des EZB-Direktoriums, sagte, dass die EZB ihre Instrumente zur Erreichung ihres Ziels der Preisstabilität ausweiten würde, wenn sie der Meinung seien, dass zusätzliche Anreize erforderlich seien. Wie das Programm zur quantitativen Lockerung der FED zielt auch das PEPP darauf ab, die Märkte zu stützen und dem Finanzsystem durch den Kauf von Staatsanleihen und verschiedenen anderen Vermögenswerten frisches Geld zuzuführen. Ursprünglich war die Quantitative Lockerung oder QE eine ziemlich umstrittene und experimentelle geldpolitische Praxis.

In den letzten Jahren wurde sie jedoch von zahlreichen Zentralbanken übernommen, weil sie keine Zinssenkungen herbeiführen wollen. Da die Coronavirus-Pandemie Anfang dieses Jahres zu einer größeren wirtschaftlichen Abschaltung führte, haben die Zentralbanken zudem schnell zu neuen Runden der quantitativen Lockerung und zu Notfallkreditprogrammen zurückgekehrt. Nach Angaben der Bank of America ist das Gesamtvermögen in der Bilanz von sechs großen Zentralbanken, darunter die Federal Reserve und die EZB, um etwa 20 Billionen Dollar gestiegen. Im Jahr 2019 waren es etwa 15 Billionen Dollar, und es wird prognostiziert, dass der Betrag bis zum nächsten Jahr 25 Billionen Dollar erreichen wird.

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.