Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKryptowährungs ProjekteKryptowährungs Regulierung

El Salvadors Einsatz von Bitcoin gefährdet vielleicht die IWF-Verhandlungen: JPMorgan

JPMorgan ist die letzte Adresse, die auf den Beschluss El Salvadors reagierte, Bitcoin (BTC) als gesetzliche Landeswährung einzuführen.

In einer von @DocumentingBTC getweeteten Kundennotiz gab der US-Bankenriese an, dass es nur wenig ökonomischen Vorteil für El Salvador gebe, den BTC als legales Zahlungsmittel neben dem US-Dollar einzuführen.

Das Parlament von El Salvador hat ein historisches Gesetz verabschiedet, das die Anerkennung von Bitcoin als Zahlungsmittel ermöglicht. Das “Bitcoin-Gesetz” passierte mit überwältigender Stimmenmehrheit von 62 von insgesamt 84 Stimmen.

JPMorgan erklärte in einer Client-Note zu diesem Schritt:

“Wie auch bei der Dollarisierung Anfang der 2000er Jahre, erscheint dieser Schachzug nicht durch Bedenken bezüglich Sicherheit motiviert, sondern ist vielmehr auf Wachstum ausgerichtet […] Aber es fällt schwer, greifbare wirtschaftliche Nutzen zu erkennen, die mit der Akzeptanz von Bitcoin als zweites gesetzliches Zahlungsmittel in Verbindung stehen, und es kann die Beziehungen mit dem IWF beeinträchtigen.”

El Salvador, das mit einem potenziellen Budgetdefizit von 3,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 rechnen muss, verhandelt Berichten nach mit dem IWF über ein Finanzprogramm von 1 Milliarde Dollar.

In Anbetracht der Bedeutung des IWF für die Vergabe von Krediten an Staaten wie El Salvador, ähneln die Bemerkungen von JPMorgan den Aussagen anderer Kommentatoren zu den potenziellen Folgen der Einführung der BTC.

Tatsächlich hat der IWF selbst Probleme mit der Einführung von Bitcoin als legales Zahlungsmittel durch El Salvador thematisiert, was zu erheblichen juristischen und ökonomischen Konsequenzen führt.

Am Freitag nannte Benoît Cœuré, Chef des Innovationszentrums der Bank of International Settlements, das Handeln El Salvadors ein “interessanter Versuch”. Cœuré, ein anerkannter Bitcoin-Kritiker, bezeichnete BTC einst als die “böse Brut” der weltweiten Finanzkrise von 2008.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker