Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Der Langweilige Preis Von Bitcoin Könnte Das Ende Der Quartalsflaute Bedeuten

Bekannt für seine großen Preisausschläge, hat Bitcoin (BTC) in den letzten Wochen relativ ruhige Preisbewegungen erlebt. Die Gezeiten des Vermögenswertes könnten sich jedoch in Richtung des dritten Finanzquartals des Jahres 2020 ändern.

trade

“Bitcoin hatte erneut ein starkes zweites Quartal, +41% am 29. Juni, und wurde kürzlich in einer engen Spanne zwischen $9.000 und $10.000 gehandelt”, teilte Emmanuel Goh, Mitbegründer und CEO des Kryptowährungsdatenanalyse-Unternehmens Skew, am 29. Juni mit.

Das dritte Quartal “ist in der Regel aus Performance-Perspektive herausfordernder, wenn man den außergewöhnlichen Jahrgang 2017 herausnimmt”, fügte Goh hinzu und wies auf historische Daten abseits des massiven Bull-Run-Jahres 2017 von Crypto hin.

Laut den Preisdaten von TradingView.com startete Bitcoin das Jahr 2020 nahe der 7.000-Dollar-Marke. Bis Mitte Februar stieg der Vermögenswert auf fast 10.500 Dollar pro BTC, bevor er im folgenden Monat massiv einbrach. Inmitten von Covid-19-Präventionsmaßnahmen, Angst und Unsicherheit fiel der größte Vermögenswert von Crypto bis zum 13. März unter 4.000 $, während der US-Aktienmarkt im selben Monat eine ähnliche Abwärtsbewegung der Preise erlebte.

Seit März erlebte Bitcoin jedoch ein erstaunliches Comeback, wobei es Anfang Mai erneut über $ 10.000 erreichte und Anfang Juni knapp unter $ 10.500 lag.

Obwohl die Pionieranlage von Krypto eine kräftige Erholung zeigte, wurde Bitcoin im Mai und Juni weitgehend seitwärts gehandelt, hauptsächlich zwischen 8.500 und 10.000 $, begleitet von einer Reihe beträchtlicher Preisausschläge sowie mehreren langsamen Preistagen.

“Bitcoin hatte einen Rekord beim Verfall von Optionen am 26. Juni mit 115.000 Bitcoin-äquivalenten Optionen”, sagte Goh. Die Produkte für den Handel mit Bitcoin-Optionen haben Verfallszeiten, was den Tradern ein Zeitfenster gibt, in dem sie vor dem Verfall handeln können, gefolgt vom Beginn einer neuen Zeitperiode. Am 26. Juni liefen auf dem gesamten Markt mehrere Bitcoin-Optionen ab, darunter auch Produkte der Chicago Mercantile Exchange CME und der Krypto-Börse Deribit.

“An den Aktienmärkten ist es nicht ungewöhnlich, dass die Märkte in einer engen Spanne bis in große vierteljährliche Verfallszeiten hinein gehandelt werden und danach wieder eine Richtung einschlagen”, sagte Goh. “Wir werden Anfang Juli beobachten, ob sich an den Märkten für Kryptowährungen dasselbe Muster abzeichnet.”

Als grenzenloses digitales Wirtschaftsgut, das auf der Blockchain-Technologie aufbaut und von den Menschen betrieben wird, theoretisch fernab staatlicher Kontrolle, hat sich der Preis von Bitcoin nicht immer im Einklang mit den Mainstream-Märkten oder in ähnlicher Weise wie diese Märkte entwickelt.

Im Dezember 2017 brachte das CME den Handel mit bar abgerechneten Bitcoin-Futures in die Mainstream-Finanzwelt und ermöglichte es traditionellen Investoren und Tradern, sich den Preisschwankungen der Coins auszusetzen. Die CME führte Anfang 2020 auch den Handel mit Bitcoin-Optionen ein, nachdem die Intercontinental Exchange (ICE) Wochen und Monate zuvor den Handel mit Bitcoin-Handelsprodukten eröffnet hatte.

Zahlreiche andere Verkaufsstellen, einschließlich verschiedener Krypto-Börsen, bieten ähnliche Bitcoin-Handelsprodukte an.

Solche Finanzprodukte traditioneller Art sind möglicherweise dabei, Bitcoin in ähnliche Tendenzen wie die Mainstream-Finanzmärkte zu führen. In der Vergangenheit hat der Preis der Anlagegüter zeitweise mit anderen Märkten korreliert, während er bei anderen Gelegenheiten seinen eigenen Weg eingeschlagen hat.

Da sich das Jahr 2020 in sein drittes Quartal hineinzieht, zeigen die historischen Daten nach Angaben von Goh für den Zeitraum seit 2014 meist Gesamtverluste für jedes Jahr. Von allen sechs Zeiträumen haben nur zwei das Quartal mit einem positiven Bitcoin-Ergebnis verlassen. Eines dieser Jahre war das Jahr 2017, das von Goh als Ausnahme erwähnt wurde und in dem ein Gewinn von 80,89% verzeichnet wurde. Das andere – 2018, das einen kleinen Zuwachs von 2,92% aufwies. Die anderen vier Jahre zeigten rote Zahlen für das dritte Quartal, einschließlich 2019, in dem der Vermögenswert das Quartal mit einem Minus von 21,50% verließ.

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.