Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Der Bitcoin-Preis könnte “parabolisch” auf 333.000 $ steigen

Unter der Annahme, dass die US-Notenbank einen “perfekten Sturm” mit niedrigen Zinssätzen erzeugt, könnte Bitcoin (BTC) bis Mai 2022 333.000 $ erreichen.

Filbfilb, ein Mitbegründer der Handelswebsite Decentrader, aktualisierte am 27. Dezember eine unglaubliche Preisprognose und zog schwindelerregende Schlussfolgerungen hinsichtlich des BTC-Preisverhaltens im Jahr 2017.

“Sie haben nicht genug Krypto” für einen Bullenlauf im Jahr 2022, sagt ein Analyst. Unter der Annahme, dass die Dinge gleich bleiben, hat BTC/USD das Potenzial, in den nächsten sechs Monaten erhebliche Gewinne zu erzielen, wenn der Trend von 2021 anhält.

Analysten zufolge wird die US-Notenbank die Zinssätze im nächsten Jahr voraussichtlich zweimal anheben, aber eine plötzliche Änderung der Politik könnte weitreichende Folgen haben. Durch die Erforschung der Fibonacci-Sequenzen und früherer Halbierungszyklen glaubt Filbfilb, dass der Preis der Kryptowährung auf über 300.000 Dollar steigen könnte.

“Um dies parabolisch zu erreichen, bräuchten wir wahrscheinlich einen perfekten Sturm, bei dem die Fed nicht in der Lage ist, die Zinsen zu erhöhen (was wahrscheinlich eingepreist ist), und eine erhöhte Inflation, die zu einer Flucht in die Sicherheit von BTC führt”, sagte er.

Nach einem Tweet im Dezember 2018, als BTC/USD 3.100 US-Dollar erreichte, können wir sehen, wie beständig der Preis seither war. Filbfilb teilte seinen Twitter-Followern mit, dass der Preis “genau dort war, wo er erwartet wurde”.

“Ihr werdet nicht auf das vorbereitet sein, was im Jahr 2022 passiert, weil ihr nicht genug Krypto habt.” Eine solche Situation ist zumindest nicht so weit hergeholt, wie man vielleicht denken mag.

Der Markt zeigt bereits Anzeichen für einen Ausbruch nach oben, und immer mehr Indizien deuten in diese Richtung. Der Abschluss einer vierstündigen Kerze oberhalb des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts (MA) von BTC/USD am 27. Dezember ist zum ersten Mal seit sechs Wochen positiv.

Bis Ende September war dieses Unterstützungsniveau das letzte Mal in einem Aufwärtstrend zu sehen, als die derzeitigen Allzeithochs von 69.000 $ erreicht wurden. Was die makroökonomischen Bewegungen angeht, so ist die Zukunft für Aktien selbst dann rosig, wenn die Zinssätze wie prognostiziert steigen, so die Analysten.

Als die letzte Woche des Jahres 2021 begann, zeigte sich George Gammon, Herausgeber des Finanz-Newsletters Rebel Capitalist Pro, optimistisch. Seiner Meinung nach könnte das “Ende der Seuche” in den nächsten Monaten zu einem deutlichen Anstieg des Aktienmarktes führen.

“Nach QE Zero bietet dies der Fed einen Vorwand, die Zinsen zu erhöhen. Es ist möglich, dass der Markt einen signifikanten Rückgang erlebt, wenn er erkennt, dass die Wirtschaft zerstört wurde und die Auswirkungen der Zinserhöhung zu spüren sind.”

Ob sich Bitcoin von einem schnellen Einbruch, wie ihn Gammon andeutet, in ähnlicher Weise wie im März 2020 erholen könnte, würde von seiner Verbindung mit dem Aktienmarkt abhängen. Ungeachtet dessen glaubt die Mehrheit der Menschen, dass der Höchststand von Bitcoin noch nicht erreicht ist, trotz des jüngsten Umschwungs des Marktes.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker