Aktuelle NachrichtenDeFiKryptowährungs-Wallet

DeFi-Wallet DeBank hat 25 Millionen Dollar aufgebracht

DeBank, eine Kryptowährungs-Wallet, die sich auf dezentralisierte Finanzlösungen (DeFi) konzentriert, hat sich neue Investitionen gesichert, wobei der Großteil des Geldes von der großen Risikokapitalgesellschaft Sequoia China stammt.

Mit der neuen Finanzierung in Höhe von 25 Millionen US-Dollar hat DeBank jetzt eine Marktkapitalisierung von insgesamt 200 Millionen US-Dollar, wie das Twitter-Konto des Unternehmens mitteilt.

Neben Sequoia Capital China beteiligten sich auch andere prominente Krypto-Investmentunternehmen wie Dragonfly, Hash Global und Youbi an der Kapitalrunde. Eine strategische Investition von Coinbase Ventures, der Börse Crypto.com, dem Stablecoin-Anbieter Circle und dem Hardware-Wallet-Hersteller Ledger war ebenfalls Teil der Finanzierung.

Neben der Verfolgung von DeFi-Daten ist DeBank eine Kryptowährungs-Wallet, die dezentralisierte Anwendungen oder Börsen (DEX) und dezentralisierte Zinssätze (DI) verfolgt.

Es ermöglicht den Nutzern auch, eine Vielzahl von DeFi-Vermögenswerten und Projekten zu erkunden und zu verwalten, unter anderem. Neben dezentralen Kreditprotokollen, Stablecoins, Margin-Handelsplattformen und anderen Arten von Handelsplattformen bietet die Plattform auch Analysen.

Laut ihrer Website ermöglicht DeBank ihren Nutzern zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels, 798 Protokolle über 17 Chains zu verfolgen, darunter Ethereum, die Binance Smart Chain, Polygon, Fantom, Avalanche und andere.

Tang Hongbo, ein chinesischer Forschungs- und Entwicklungsspezialist, war einer der Mitbegründer von DeBank im Jahr 2018. Laut seinem LinkedIn-Profil befindet sich das Büro der Führungskraft in Shanghais Jing’an-Viertel.

Die Konzepte der Dezentralisierung und der verteilten Finanzinfrastruktur (DeFi) scheinen in China immer beliebter zu werden, trotz der jüngsten Einschränkungen durch die Regierung.

Wie bereits berichtet, übertragen viele chinesische Kryptowährungsnutzer Berichten zufolge ihre Kryptobestände auf dezentrale Börsen (DEX), nachdem China im September ein neues bedeutendes Krypto-Verbot eingeführt hat.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker