Aktuelle NachrichtenCoinbaseKryptowährungsbörse / Krypto Exchange

Coinbase hat eine Firma für künstliche Intelligenz (KI) aus Indien erworben

Die größte Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten, Coinbase, hat ein neues Unternehmen in Indien als Teil seiner Bemühungen zur Verbesserung des Kundendienstes erworben.

Anfang dieser Woche gab Coinbase offiziell den Kauf von Agara bekannt, einer Support-Plattform, die durch künstliche Intelligenz betrieben wird und sowohl in Indien als auch in den Vereinigten Staaten ansässig ist.

Die Kunden werden von neuen Technologien für maschinelles Lernen und natürliche Sprachverarbeitung profitieren, die dem technischen Team von Coinbase durch den Kauf zur Verfügung gestellt werden. Die Vereinbarung bekräftigt auch den Plan des Unternehmens, sein indisches Technologiezentrum zu vergrößern.

Ein nicht identifizierter Insider sagte der Tech-Zeitung TechCrunch, dass Coinbase plant, 40 bis 50 Millionen US-Dollar für den Kauf von Agara auszugeben. Berichten zufolge wollen die beiden Unternehmen den Kauf noch vor Ende des Jahres abschließen.

Agara ist ein Startup für maschinelles Lernen und natürliche Sprachverarbeitung, das 2017 mit dem Ziel gegründet wurde, das Nutzererlebnis zu verbessern. Obwohl Agara nur 40 Mitarbeiter beschäftigt, hat es nach eigenen Angaben eine Reihe von hochkarätigen Kunden, darunter das Cloud-basierte Softwareunternehmen Salesforce und das bedeutende E-Commerce-Unternehmen Shopify.

Als Teil der Transaktion werden die technischen Mitarbeiter von Agara zu Coinbase wechseln, so Pankaj Gupta, Director of Operations bei Coinbase India. Gupta, der auch Mitbegründer von Agara ist, glaubt, dass der Deal sowohl dem Unternehmen als auch Coinbase zugute kommen wird. Seine beiden Welten kollidieren nun bei Agara, das er Anfang 2017 mitbegründete, bevor er zu Google wechselte.

Abhimanyu, Mitbegründer und CEO von Agara, hob hervor, dass das Unternehmen auch in der Lage war, seinen Technologiestack in die auf Telefongesprächen basierende Zusammenarbeit mit Kunden zu integrieren. “Telefongespräche sind einer der schwierigeren Aspekte unserer Arbeit. Ein Großteil der Hilfe, die durch Telefonanrufe geleistet wird, wurde automatisiert, fügte er hinzu.

Während Coinbase in der Vergangenheit versucht hat, einen besseren Service zu bieten, kommt dieses aktuelle Unterfangen zu einer Zeit, in der das Unternehmen damit zu kämpfen hat. Berichten zufolge haben Kunden von Coinbase Mitte Oktober die neue Telefon-Hotline des Unternehmens als “Witz” bezeichnet. Im August beschwerten sich Kunden angeblich über gestohlene Konten und verlorene Gelder, woraufhin die Börse wegen des schlechten Kundensupports in die Kritik geriet.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker