Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Bitcoin Cash (BCH)BlockchainStablecoin

Verdiener des Bitwage Vermeiden Volatilität mit Stablecoin-Zahlungen

Bitcoin payroll startup Bitwage bietet den Mitarbeitern jetzt die Möglichkeit, ihre Löhne kryptographisch ausgezahlt zu bekommen, aber ohne sich um die Volatilität kümmern zu müssen. Die Ankündigung wurde am Mittwoch gemacht und wird es Firmenkunden ermöglichen, sich auf der Bitwage-Plattform anzumelden, um ihre Arbeiter in Form der USD-Münze (USDC) Stablecoin zu bezahlen. Dies ist mit dem Preis des US-Dollars verbunden. Freiberufler oder Angestellte können sich auch dafür anmelden, ihren Lohn von den Arbeitgebern in Form dieser Münze zu erhalten. Dieser Schritt erfolgt zu einer Zeit, in der auf den globalen Märkten aufgrund der anhaltenden Unsicherheit, die durch das Coronavirus entstanden ist, erhebliche Turbulenzen herrschen.

Infolge dieser Unsicherheit ist der Wert einer Reihe von nationalen Währungen gegenüber dem US-Dollar gesunken. Das CENTRE-Konsortium hatte die USDC im Oktober 2018 ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine fiat-besicherte Stablecoin, die von einer Partnerschaft zwischen dem in den USA ansässigen Krypto-Währungsumtauschunternehmen Coinbase und Circle, einem Unternehmen für P2P-Zahlungen, entwickelt wurde. Der Zweck der Entwicklung des Konsortiums bestand darin, preisstabile Netzwerkprotokolle und Krypto-Assets zu entwickeln. Die stabile Münze wird als Ethereum-Blockchain als ERC-20-Standard-Token ausgegeben. Darüber hinaus ist er durch entsprechende USD gedeckt, die auf Konten gehalten werden, und sie unterliegen einer regelmäßigen öffentlichen Berichterstattung über diese Reserven.

Das Konzept, Mitarbeiter in Kryptowährung zu bezahlen, ist nicht gerade ein neues Konzept, da Bitwage seit mindestens 2014 an kryptobezogenen Lohnaktivitäten arbeitet. Zusammen mit Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin (BTC) hatte Bitwage im vergangenen Juni begonnen, Zahlungen in Äther (ETH) anzubieten. Freiberufler und Angestellte haben die Möglichkeit, eine prozentuale Verteilung ihrer Löhne in Fiat oder Krypto zu wählen. Die Zahlung mit Stablecoins ist ein relativ neuer, aber schnell wachsender Trend. Sie können die Risiken für die Empfänger eliminieren, weil sie ihre Gehälter vor den volatilen Bewegungen in Krypto-Währungen wie Äther und Bitcoin schützen.

Das bedeutet, dass die Arbeitnehmer keinen Prozentsatz verlieren, wenn ihre Gelder ankommen und ausgetauscht werden. Laut Bitwage werden die auf Fiat basierenden Wertmarken in Südamerika, wo der Wert der von der Regierung unterstützten Fiat-Währung aufgrund der Inflation in einigen Ländern stark beeinträchtigt wurde, immer beliebter. So ist beispielsweise der venezolanische Bolivar seit Juni letzten Jahres erheblich abgewertet worden, da er gegenüber dem US-Dollar um 3000% gefallen ist. Daher sind USD-unterstützte Stablecoins in der Lage, den Gemeinden viel mehr Stabilität zu bieten, wenn es darum geht, ihre Gehälter und Einkünfte zu erhalten.  

vpn

Kristian Baier

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.