Aktuelle NachrichtenKryptowährungen in RusslandKryptowährungs Regulierung

Beamten zufolge würde Russland Ersparnisse konfiszieren, wenn Sanktionen verhängt werden

Wenn der Westen starke Sanktionen gegen Russland verhängt, während es in die Ukraine einmarschiert, könnten Privatkunden ihr Geld verschwinden sehen.

Laut Nikolai Arefiev, einem Mitglied der Kommunistischen Partei und stellvertretenden Vorsitzenden des Duma-Ausschusses für Wirtschaftspolitik, könnte das Geld der Russen als Reaktion auf die Sanktionen gegen das Land konfisziert werden.

Wenn der Westen sich dafür entscheidet, alle russischen Auslandsguthaben einzufrieren, könnte er laut der russischen Nachrichtenseite News.ru etwa 60 Billionen Rubel ($750 Milliarden) an Einlagen der russischen Bevölkerung einziehen, so Arefiev.

Infolgedessen bliebe der Regierung keine andere Wahl, als 60 Billionen Rubel von den Ersparnissen der Bevölkerung einzutreiben, um diese finanzielle Katastrophe zu bewältigen, sagte ein Beamter.

Zu den russischen Sanktionen könnte gehören, dass Russland von SWIFT abgeschnitten wird und den Zugang zu ausländischen Währungen verliert.

Russlands größte staatliche Banken, Sberbank und VTB, könnten nach Wladimir Putins Entscheidung, militärisch in der Ukraine zu intervenieren, mit weiteren Geldstrafen belegt werden.

Eine “Website-Panne” wurde für die irrtümliche Meldung der Sberbank am Donnerstagabend verantwortlich gemacht, dass die Bank auf die US-Sanktionsliste gesetzt worden sei.

Kunden und juristische Personen können das Geld und die Dienstleistungen der Sberbank weiterhin wie gewohnt nutzen, wie auf der Website der Bank zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels angegeben.

“Wir sind auf jede Entwicklung der Situation vorbereitet und haben Szenarien ausgearbeitet, um den Schutz der Vermögenswerte und Interessen unserer Kunden und die ordnungsgemäße Erfüllung aller unserer Verpflichtungen zu gewährleisten”, heißt es in einem Teil einer Geschäftsmitteilung.

Das russische Außenministerium erklärte am Donnerstag: “Machen Sie keinen Fehler, wir werden hart auf diese Maßnahmen reagieren. Die Antwort wird sorgfältig kalkuliert sein und wird nicht an den Vereinigten Staaten vorbeigehen”, aber notwendigerweise auf symmetrische Weise.

Der ehemalige Chief Technology Officer von Coinbase, Balaji Srinivasan, behauptete in einem Interview, das Ministerium drohe mit einem Cyberkrieg mit westlichen Mächten.

Für diejenigen, die auf dem freien Markt Dollars kaufen wollen, sind die Indizes für das Verhältnis von Rupien zu Dollar um bis zu 35% auf 115 Rubel oder mehr pro US-Dollar gestiegen, während sie vor einigen Wochen noch bei 74 Rubel lagen, als Folge der Nachricht.

Lokalen Medien zufolge werden Kunden der Sberbank am Donnerstag Dollar für 100 Rubel kaufen können.

Als Folge der jüngsten Ereignisse an den russischen Aktien- und Kryptowährungsmärkten ist laut CoinGecko der Bitcoin (BTC) zum ersten Mal seit Juni 2021 kurzzeitig unter 35.000 $ gefallen. Der gesamte Marktwert sank zum ersten Mal seit August letzten Jahres unter $1,7 Billionen.

Große Kurseinbrüche bei Bitcoin und an der Börse sind laut FTX-CEO Sam Bankman-Fried “der Preis für den Krieg”.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker