Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKryptowährung Afrika

2.500 % Anstieg der Zahl der Krypto-Nutzer in Afrika bis 2021

Trotz sozioökonomischer Hindernisse und Gegenwind nimmt die Popularität von Kryptowährungen in Afrika zu. Berichte von KuCoin, einer Kryptowährungsbörse, deuten auf einen Anstieg der Kryptotransaktionen um bis zu 2.670 % im Jahr 2022 hin.

Niedrige Werte in der Vergangenheit haben zu einem Erstaunen über den rasanten Anstieg der aktuellen Zahlen geführt. Schätzungsweise 2,8 % aller Kryptowährungstransaktionen finden in Afrika statt.

Es wird erwartet, dass die Nutzung von digitalen Vermögenswerten in Afrika weiterhin schnell zunehmen wird, erklärte KuCoin-CEO Johnny Lyu und fügte hinzu, dass “afrikanische Nationen die höchste Krypto-Adoptionsrate der Welt haben, die sogar die großen Gebiete wie Amerika, Europa und Asien übertrifft.”

Nourou, der Schöpfer von Bitcoin Senegal, ist sich sicher, dass die Akzeptanz von Bitcoin (BTC) auch in Zukunft mit einem “tausendprozentigen Tempo” steigen wird.

Schauen Sie sich an, wie schnell Autos, Mobiltelefone und andere Konsumgadgets in Europa auf den Markt gekommen sind. “Auf dem afrikanischen Kontinent vollziehen sich Fortschritt und Akzeptanz in halsbrecherischem Tempo.

Laut der Studie tätigen Afrikaner “mehr als 88,5 Prozent der Bitcoin-Transaktionen als grenzüberschreitende Überweisungen”. Mit “niedrigen Gebühren” meinen wir “weniger als 0,01 Prozent des Gesamtwerts der in Kryptowährung übertragenen Transaktion.”

Afrikas junge und digital aufgewachsene Bevölkerung ist an digitale Währungen gewöhnt, da der Kontinent eine hohe Inflation und eine wachsende Smartphone-Penetration aufweist, die es im Grunde jedem ermöglicht, seine eigene Bank zu sein. In Afrika werden die Probleme, die mit Kryptowährungen angegangen werden sollen, auf die Probe gestellt.

Das Tempo der Expansion kann sowohl von der Haltung der lokalen politischen Entscheidungsträger als auch von der Haltung der einzelnen Behörden gegenüber Kryptowährungen abhängen”, so Lyu in einer vorsichtigen Anmerkung. Dennoch glaube ich, dass digitales Geld in Afrika eine große Zukunft hat.”

Die Verwendung von BTC in Zentral- und Westafrika beispielsweise nimmt zu, weil das Vertrauen in die lokale Währung CFA fehlt und man Angst hat, sie zu benutzen. In einer früheren Analyse haben wir festgestellt, dass “die kommerziellen Aussichten, die das Gebiet bietet, beträchtlich sind”, wenn es um die Einführung von Kryptowährungen in Afrika geht.

Laut Lyu ist der afrikanische Kontinent in einer einzigartigen Position, um Kryptowährung aufgrund einer Reihe von Faktoren zu akzeptieren, darunter “steigende Inflation, hohe Arbeitslosenraten, unzureichender Zugang zu Bankdienstleistungen und massive Kosten für Auslandsüberweisungen.”

Die Menschen in der Region sind gezwungen, nach neuen Werkzeugen und Technologien zu suchen, die ihnen etwas von der wirtschaftlichen Unabhängigkeit verschaffen könnten, die ihnen aufgrund der finanziellen Probleme der Region derzeit fehlt.

“Die langfristigen Vorteile Afrikas können nur dazu beitragen, dass die Einheimischen digitale Vermögenswerte in großem Umfang nutzen.” Über 40 % der Afrikaner leben in Städten, und das typische Alter liegt dort bei gerade einmal 19 Jahren.”

“Da sich viele junge Menschen mit Programmierung und Internettechnologien beschäftigen, zeichnet sich ein weiterer ermutigender Trend in der lokalen Bevölkerung ab.”

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker