Aktuelle NachrichtenKrypto-WerbungKryptowährungs Regulierung

Streit um Krypto-Werbung mit Fußballverein Arsenal

Die Advertising Standards Authority (ASA), eine britische Aufsichtsbehörde für Werbung, geht gegen nicht konforme Krypto-Anzeigen vor.

Arsenal schloss sich der wachsenden Liste von Fußballmannschaften an, die mit dem Blockchain-Startup Chiliz zusammenarbeiten, um Anfang des Jahres einen Fan-Token einzuführen.

Die AFC-Tokens wurden am 12. August dieses Jahres auf der offiziellen Facebook-Seite des Vereins vermarktet, ein Datum, das die ASA seitdem wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die Werbegesetze gesperrt hat. Die Agentur beanstandete, dass in dem Posting nicht ausreichend auf die Gefahren der Transaktion hingewiesen wurde.

Einem Bericht der BBC zufolge behauptet die Aufsichtsbehörde, dass Informationen auf der offiziellen Website von Arsenal – insbesondere eine am 6. August 2021 veröffentlichte Seite mit der Überschrift “$AFC Fan Token: Everything you need to know” – laut BBC-Bericht gegen die Werberichtlinien verstoßen.

In den Augen der Werbeaufsichtsbehörde waren beide Anzeigen schlecht beraten und nutzten die Unkenntnis der Kunden aus, während sie Krypto-Investitionen trivialisierten.

“Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber unseren Fans ernst”, wird ein Vertreter des Arsenal Football Club von der BBC zitiert. Er fügt hinzu, dass der Klub alle Gespräche mit Fans über Angebote ausgewertet und Informationen über finanzielle Risiken zugänglich gemacht habe.

Die Regulierungsbehörden der Advertising Standards Authority (ASA) hatten Anfang des Jahres eine Reihe ähnlicher Schritte unternommen und irreführende Bitcoin-Anzeigen verfolgt und geschlossen.

Coinbase und Kraken gehörten zu den wichtigsten Unternehmen auf dem Bitcoin-Markt, deren Anzeigen von der unabhängigen Werbeaufsichtsbehörde zurückgezogen wurden. Die Anzeigen “nutzen auf unverantwortliche Weise die Unerfahrenheit der Verbraucher aus und vernachlässigen es, auf die Gefahren der Investition hinzuweisen”, heißt es in dem Bericht.

Die Werbekampagne von Luno, die ein Bild von Bitcoin (BTC) auf U-Bahn-Plakaten mit der Aufschrift “Wenn Sie Bitcoin in der U-Bahn sehen, ist es Zeit zu kaufen” enthielt, wurde von der ASA bereits im Mai zurückgezogen.

Viele hochkarätige Fußballmannschaften haben mit Blockchain-Unternehmen zusammengearbeitet, um eine Fan-Währung zu entwickeln, und Arsenal ist eine von ihnen. Der Londoner Fußballverein West Ham United und die Blockchain-Plattform Socios.com haben sich zusammengetan, um 2019 ein Ökosystem für Fan-Tokens zu schaffen.

Im Herbst letzten Jahres ging Bayern München eine Partnerschaft mit Stryking Entertainment ein, um mithilfe der Blockchain-Technologie digitale Erinnerungsstücke seiner Spieler zu entwickeln.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker