Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin-InvestmentfondsKryptowährungs Regulierung

SEC verschiebt Entscheidungsfindung über Valkyrie Bitcoin ETF

Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat die Entscheidung über die Genehmigung eines Bitcoin (BTC) Exchange-Traded Fund vertagt.

Die Börsenaufsicht SEC verschob ihre Entscheidungen über den Antrag des in Texas ansässigen Familienfonds Valkyrie Digital Assets auf die Zulassung eines Bitcoin-ETFs, weil sie Stellungnahmen zu den beabsichtigten Regeln für den geplanten neuen Fonds erhielt.

Gemäß einer amtlichen Mitteilung der SEC vom Dienstag fand die Kommission, dass es angebracht war, einen größeren Zeitraum festzulegen, um bezüglich der beantragten Regelungsänderung zum Bitcoin-ETF tätig zu sein. Valkyrie hat ursprünglich seinen Vorschlag für den Valkyrie Bitcoin Trust im Januar dieses Jahres an der New Yorker Börse eingereicht.

Daraufhin stellte sie fest, dass sie Kommentare zu diesem Fonds erhielt, die im Mai 2021 publiziert wurden. Sie sagte, dass sie den Prüfungszeitraum für die ETF auf 45 Tage erweitert und die Änderung der Entscheidung auf den 10. August vorverlegt.

Der neue behördliche Aufschub erfolgt kurz nach der Verzögerung der Zulassung eines anderen wichtigen Bitcoin-ETFs seitens der US-Börsenaufsicht SEC, die vergangene Woche die Prüfungsfrist für den VanEck Bitcoin Trust zum bereits zweiten Mal in der laufenden Saison verlängern musste. Die Aufsichtsbehörde sagte, dass die SEC weitere öffentliche Stellungnahmen innerhalb eines 45-Tage-Zeitraums sucht.

VanEck Associates Geschäftsführer Jan van Eck hat gesagt, dass die Zulassung nur eine Zeitfrage sein könnte, wenn man die riesige Anfrage nach dem Bitcoin ETF in den USA bedenkt. Der Geschäftsführer deutete außerdem an, dass die neueste Verspätung nicht die letzte gewesen sein dürfte. “Sie benötigen im August nicht wirklich einen Beschluss zu fassen. Es ist irgendwie eine Art künstliche Frist, so wie die von letzter Woche. Die Börsenaufsichtsbehörde SEC macht in dieser Angelegenheit einfach keine Fortschritte”, meinte er.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker