Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKryptowährung China

Neue Bitcoin-Adressen verzeichnen Zwei-Jahres-Hoch, seit China für Krypto wirbt

Möglicherweise steckt China in einer großen Welle neuer Bitcoin (BTC)-Adressen, da die Autoritäten eine “gezielte Marketingkampagne” zugunsten von Krypto starten.

In mehreren Tweets am 5. Oktober stellte der Analyst und Marktforscher Cole Garner in der vergangenen Woche einen Zweijahresrekord an neuen BTC-Adressen fest.

Auf der Grundlage von Daten aus der On-Chain-Überwachungsressource Glassnode bemerkte Garner, dass etwa 22.000 neue Bitcoin-“Entitäten” allein an einem Tag erschienen seien. Normalerweise sind es zwischen 5.000 und 10.000 pro Tag.

“Neue #Bitcoin-Adressen erschienen in der letzten Woche völlig aus dem Rahmen”, resümierte er in seinen Kommentaren.

Dabei baute Garner auf anderen neueren Erkenntnissen des Statistikers Willy Woo auf. Woo beschrieb Ende letzten Monats, was seiner Meinung nach “eine Steigerung der Aktivität neuer Teilnehmer, die in BTC einsteigen, die noch nicht im Preis reflektiert ist”, ebenfalls aus den Daten von Glassnode.

Laut Garner sind neue Adressen ein bedeutender Volumenindikator, und Maßnahmen bei den Preisen sollten folgen. “Das Handelsvolumen kommt vor dem Preis”, schrieb er.

Chinesische Medien preisen Krypto-Leistung

Welche Herkunft die neuen Adressen haben, kann nicht mit Sicherheit festgestellt werden. China hingegen stellt für Garner die beste Wette dar, da eine Medienkampagne in der letzten Septemberwoche die Kryptowährung als den leistungsstärksten Vermögensgegenstand des Jahres 2020 bezeichnete.

“Letzte Woche leitete die Regierung Chinas eine koordinierte Marketingkampagne ein, um den Schwerpunkt der Psyche von Privatanlegern in China auf die Krypto-Währung zu legen. Das ist wirklich passiert”, hieß es in einem weiteren Tweet.

Diese Maßnahme erregte auch das Interesse des primitiven Gründungspartners Dovey Wan, der die Medienkampagne des chinesischen Staates als “merkwürdig” beschrieb.

“Es ist ungewöhnlich für eine so koordinierte Anstrengung”, bemerkte sie damals.

Wenn es um die Einstellung der Verbraucher zur Krypto-Währung geht, wird China traditionsgemäß als ein feindseliges Umfeld angesehen. Nach wie vor besteht ein Verbot ab 2017, wonach Transaktionen auf den Freiverkehr oder OTC-Handel beschränkt sind, trotz offener Fortsetzung der Mining-Aktivitäten.

Unterdessen vervielfachen sich, wie berichtet, die bullishen On-Chain-Kennzahlen von Bitcoin weiter, und Woo gehört zu den Personen, die einen von traditionellen Vermögenswerten, vor allem Gold, unabhängigen Ausbruch in naher Zukunft fordern.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker