Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKryptowährungs Regulierung

Narendra Modi argumentiert, dass Krypto Demokratie in Indien “stärken” könnte

Während eines weltweiten Online-Treffens für Staats- und Regierungschefs erwähnte der indische Premierminister Narendra Modi Kryptowährungen.

Der indische Premierminister Narendra Modi sagte am Freitag, dass Indien gerne bereit sei, anderen Nationen “neue digitale Lösungen” zur Verfügung zu stellen, um freie und faire Wahlen und Verwaltungen auf dem von US-Präsident Joe Biden veranstalteten Gipfel für Demokratie zu ermöglichen.

Premierminister Modi forderte auch einen globalen Standard für Kryptowährungen und die wichtigsten Social-Media-Plattformen, wahrscheinlich in Anspielung auf deren Einfluss auf die Politik in vielen Ländern, einschließlich Indien.

Er sagte: “Wir müssen auch gemeinsam globale Normen für aufkommende Technologien wie soziale Medien und Kryptowährungen entwickeln, damit sie die Demokratie stärken und nicht untergraben […] Demokratien können die Ziele unserer Bürger erreichen, wenn sie zusammenarbeiten.”

Die größte Demokratie der Welt, Indien, wurde auf dem Gipfel, der von fast 1,4 Milliarden Menschen besucht wurde, von Premierminister Modi vertreten. Die Äußerungen kommen zu einer Zeit, in der die Regierung eine Gesetzgebung erwägt, die einige Kryptowährungen verbieten könnte, aber auch die Bildung der digitalen Rupie unterstützt.

Berichten zufolge werden Kryptowährungen durch das Gesetz eher reguliert als verboten. Frühere Versionen des Gesetzes sind bereits aufgetaucht, aber es wurde noch nicht darüber abgestimmt. Bis März 2020 hat die Reserve Bank of India ein generelles Verbot von Kryptowährungen in ihren Büchern stehen.

Der indische Premierminister Narendra Modi hat andere Nationen dazu ermutigt, bei Krypto und Blockchain zusammenzuarbeiten, obwohl es dem Land an Rechtssicherheit mangelt. Die nächsten Parlamentswahlen in Indien sind für 2024 geplant; zu diesem Zeitpunkt würde das Unterhaus des Landes neu besetzt werden.

“Es ist wichtig, dass alle demokratischen Länder bei [Krypto] zusammenarbeiten und sicherstellen, dass es nicht in die falschen Hände gerät, die unsere Jugend korrumpieren könnten”, erklärte der Premierminister in einem Tweet vom 17. November.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker