Aktuelle NachrichtenBitcoin FuturesKryptowährungs RegulierungKryptowährungs-Börse

Huobi setzt angeblich den Terminhandel “vorübergehend” in manchen Ländern aus

Die auf den Seychellen ansässige Kryptowährungsbörse Huobi setzt angeblich den Terminhandel und den gehebelten Handel für die Neukunden in manchen Ländern aus, und wirft damit Fragen über die aufsichtsrechtliche Kontrolle auf, der digitale Vermögenswerte gegenüberstehen.

Laut einem Bericht von Bloomberg begrenzt Huobi diese Dienstleistungen in einigen wenigen Ländern, gab jedoch nicht an, welche Staaten davon betroffen sind. Es wurde auch kein Wort über den Grund für die temporäre Aussetzung eingeführt, obwohl es könnte auf empfundene regulatorische Ungewissheit in China verbunden sein.

Berichten zufolge reduziert der Börsenbetreiber auch seine Dienste für das Hosting von Minern in China, da die Regulierungsbehörden des betreffenden Landes ihre Absicht bekräftigten, gegen den Handelsaustausch mit Kryptowährungen vorzugehen. Aber, wie bereits berichtet, haben die chinesischen Regulierungsbehörden mehrfach ihre Pläne wiederholt, den heimischen Kryptowährungsmarkt zu steuern, und ihre aktuellen Bemerkungen sind keine wesentliche Richtungsänderung.

Anfang dieses Jahres visierte Huobi eine Erweiterung in Hongkong an, wobei es von der Wertpapierregulierungsbehörde der gesamten Region eine Freigabe erhielt, die eventuell den Grundstein für ein eigenes Portfolio zur Verwaltung von Kryptowährungen legte. Im Juli 2020 sicherte sich die Firma “Typ 4” und “Typ 9” Lizenzen bei der Hong Kong Wertpapier- und Futures-Kommission.

Huobi Global war die drittgrößte Börse für Kryptowährungen nach dem Volumen am Sonntag und wickelte Transaktionen in Höhe von 7,3 Milliarden US-Dollar ab, wie Messari-Daten zeigen.

Wie bei anderen Börsen hat Huobi in der vergangenen Woche einen starken Anstieg von Verkaufsorders erlebt, da FUD-getriebene Nachrichten weiterhin den gesamten Markt beherrschen. Das Erscheinungsbild einer abgestimmten Ausverkauf und Einzelhandel Kapitalisierung haben sich mehr als $ 1 Billion aus dem kollektiven Krypto-Werte in den vergangenen zehn Tagen geschoren.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker