Aktuelle NachrichtenBlockchainKryptowährungs Projekte

Huobi Global scheint ein zentraler Akteur im Polkadot-Ökosystem zu sein

Zwei am Freitag von Huobi Global vorgenommene Veröffentlichungen signalisieren, dass die Kryptogeldbörse sich anschickt, zu einem zentralen Akteur für das Wachsen des Polkadot-Netzwerks zu entwickeln.

In ein paar Blog-Beiträgen stellte die auf den Seychellen beheimatete Börse ein Sponsorenprogramm für Polkadot sowie einen $5 Millionen schweren Tether Stablecoin-Fonds vom Huobi Innovation Lab in Aussicht, um “Entwickler, Veranstaltungsorganisatoren, Verfasser von Inhalten und Botschafter” im ganzen Polkadot-Ökosystem zu fördern.

Das Patenschaftsprogramm gestattet es Einzelpersonen, Projekte aus Polkadot für die Notierung in der “Ökologischen Zone Polkadot” zu bewerben, einer besonderen Kategorie der Huobi-Börse. Wie berichtet wird, bekommen Sponsoren eine Einladung zur Jahrestagung von Huobi sowie zu anderen Veranstaltungen offline.

Sponsoren müssen ein erhebliches begründetes Interesse am Erfolg Polkadots haben, um sich dafür anmelden zu können. Mindestvoraussetzungen sind 300.000 DOT-Marken (über 1,5 Millionen Dollar), von dem die Hälfte als Eigentumszertifikate bei Huobi verwahrt werden muss.

Investitionen von Huobi folgen auf ein Paar ähnliche Verlautbarungen von Polkadot am Donnerstag. Dieses Netzwerk startete ein dezentralisierter, finanziell fokussierter Zusammenschluss, zu zu dessen Gründungs- und Organisationsmitgliedern der Orakelanbieter Chainlink und das Layer-2-Netzwerk Plasm zählen.

Außerdem kündigte die Web3 Foundation die Gründung des “Tausend-Validatoren-Programms” an, welches Ausbildung, Hilfe und Finanzierung mit dem Ziel bietet, die Zahl der Netzwerk-Validatoren dieser Plattform zu steigern.

Die Infrastrukturen und Öko-Investitionen erfolgen, nachdem Polkadots Schöpfer Gavin Wood am letzten Donnerstag dafür plädiert hatte, dass die Plattform neben Polkadot und Ethereum weiter bestehen kann. In Anmerkungen auf dem Polkadot Decoded-Gipfel schlug der Programmierer, der auch Ethereum mitbegründet hat, die Idee aus, dass es lediglich genug Platz für ein Layer-1-Protokoll gebe.

“Wenn Ethereum letztendlich zu einer Chain wird, die sozusagen überbrückbar ist […] denke ich, dass eine sehr gute Chance besteht, dass die Zusammenarbeit zwischen Polkadot und Ethereum zufriedenstellend verläuft”, so Wood.

Die Layer-1-Plattformen, die versuchen, Entwicklungen und Projekte von Ethereum zu saften, könnten jedoch möglicherweise einige falsche Vorstellungen von Netzeffekten haben.

Larry Sukernik, Leiter der Investments der Grayscale-Muttergesellschaft Digital Currency Group, riet Plattformen wie Polkadot in seinem heutigen Beitrag auf Twitter davor ab, die Migration ihrer Entwickler als gegeben hinzunehmen.

Laut Coingecko steht der DOT-Token von Polkadot zurzeit bei einer Marktkapitalisierung von 4,7 Milliarden Dollar, gegenüber einem Wert von 67 Milliarden Dollar bei Ethereum.

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker