Aktuelle NachrichtenKryptowährung in den USARipple (XRP)

Ex-Ripple-Berater Präsident Biden kündigt Wahl für die Federal Reserve an

Joe Biden hat seine Absicht bekannt gegeben, den ehemaligen Beamten der Obama-Regierung und Juraprofessor Michael Barr als stellvertretenden Vorsitzenden für die Aufsicht des Federal Reserve Board vorzuschlagen, nachdem Sarah Bloom Raskin zurückgetreten ist.

Auf einer Pressekonferenz am Freitag gab das Weiße Haus bekannt, dass Vizepräsident Joe Biden William Barr für den Vorsitz der Federal Reserve ausgewählt hat, um die Regulierungsagenda für deren Zukunft festzulegen.

Als Mitglied des Assistant Secretary for Financial Institutions des Finanzministeriums unter dem früheren Präsidenten Obama war Barr zwischen 2015 und 2017 als Berater für Ripple Labs tätig. Außerdem unterrichtete er an der University of Michigan Kurse zur Finanzregulierung.

Es heißt, er sei “ein wichtiger Architekt” des Dodd-Frank-Gesetzes gewesen, das nach wie vor Auswirkungen auf die amerikanische Finanzpolitik hat.

Laut Präsident Biden “hat Barr eine enorme Unterstützung aus dem gesamten politischen Spektrum – und wurde auf parteiübergreifender Basis bestätigt.” Für ihn ist diese Position nicht politisch, sondern wichtig für die Gesundheit unserer Wirtschaft und die faire Behandlung der amerikanischen Bürger durch die Finanzinstitute unseres Landes, und er weiß das.

Laut Präsident Trump will er Barrs Nominierung “schnell vorantreiben”, da der Posten des stellvertretenden Fed-Vorsitzenden für die Aufsicht seit dem Auslaufen der Amtszeit von Fed-Gouverneur Randal Quarles im Oktober 2021 unbesetzt ist.

Präsident Trumps Wahl zum Vorsitzenden der Federal Reserve wurde vom Vorsitzenden des Bankenausschusses des Senats, Ohio-Senator Sherrod Brown, unterstützt.

Um unser Finanzsystem sicher zu halten, muss der stellvertretende Vorsitzende der Aufsichtsbehörde, so Brown weiter, “einer wirksamen Finanzregulierung sowie der Erkennung und dem Management von Bedrohungen für unsere Wirtschaft hohe Priorität einräumen.”

Als Republikaner unterstütze ich diesen wichtigen Kandidaten und fordere meine Kollegen auf, die Amerikaner und ihr Portemonnaie über die Parteipolitik zu stellen, wie sie es in der Vergangenheit getan haben.

Unabhängig davon, ob Barr vom gesamten Senat nominiert wird, ist nicht klar, ob Parteipolitik bei dem Verfahren eine Rolle spielen wird. Raskin, Bidens ursprüngliche Wahl für den stellvertretenden Vorsitz der Aufsichtsbehörde, zog ihre Kandidatur im März zurück, weil republikanische Abgeordnete ihre Nominierung seit Februar “als Geisel” hielten.

Die Republikaner im Bankenausschuss des Senats boykottierten eine Sitzung, in der Bidens Nominierungen zur Prüfung im Senat vorgelegt werden sollten.

Senator Biden nominierte Jerome Powell, Lisa Cook, Philip Jefferson und Lael Brainard für den Vorsitz und den stellvertretenden Vorsitz der Fed, doch der Senat hat bisher keine dieser Personen bestätigt.

In Ermangelung einer Abstimmung im Senat hat Powell seit dem 4. Februar den Vorsitz pro tempore inne, während Brainard weiterhin dem Gouverneursrat der Fed angehört.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker