Aktuelle NachrichtenKrypto-VermögenswerteKryptowährungen in Russland

EU-Beschränkungen für den Empfang von „sehr wertvollen Krypto-Asset-Diensten“ in Russland

Aufgrund der „brutalen Aggression“ Russlands gegen die Ukraine und ihre Bevölkerung hat der Rat der Europäischen Union den Zugang zu verschiedenen Kryptowährungsdiensten in Russland eingeschränkt.

Am Freitag kündigte der EU-Rat ein „Verbot der Erbringung hochwertiger Krypto-Vermögensdienstleistungen“ für Russland an, um Schlupflöcher für die Nutzung digitaler Vermögenswerte zur Umgehung von Sanktionen zu schließen.

Der Schritt war eine von drei Finanzmaßnahmen, die von der Europäischen Kommission empfohlen wurden. Die anderen beiden sind ein „Verbot, wohlhabenden Russen Beratung zu Trusts anzubieten“ und eine Beschränkung von Transaktionen und Vermögenswerten in Verbindung mit vier russischen Banken.

Im März 2022 beliefen sich die russischen Goldreserven auf 140 Milliarden Dollar, so der russische Ministerpräsident Michail Mischustin, der am Donnerstag erklärte, dass russische Bürger mehr als 130 Milliarden Dollar an Krypto-Vermögenswerten besitzen.

Viele Politiker und Behörden sind der Meinung, dass die russischen Personen und Banken, die in den Sanktionen beider Länder genannt werden, Krypto nutzen, um diese Grenzen zu umgehen, obwohl nicht klar ist, ob dies der Fall ist.

Als Reaktion auf den Einmarsch Russlands in die Ukraine hat die Europäische Kommission auch Krypto-Vermögenswerte in ihre Sanktionen gegen Russland und Weißrussland aufgenommen. Das Finanzministerium hat mehreren Institutionen und Personen in der Russischen Föderation geraten, keine Krypto-Transaktionen in den Vereinigten Staaten zu unterstützen.

Öl- und Gasexporte aus Russland in EU-Länder bleiben eine wichtige Geldquelle für das Land, das derzeit gegen die Ukraine kämpft, trotz der Andeutungen von Politikern, dass Kryptowährungen helfen könnten, die Sanktionen zu umgehen.

Nur russische Kohle wurde in das Paket der restriktiven Maßnahmen des EU-Rates aufgenommen, das keine Einfuhrbeschränkungen für russisches Öl oder Erdgas enthielt.

Der Kongress der Vereinigten Staaten hat russische Öl- und Gasimporte verboten, die weniger als 2 % des Gesamtangebots des Landes ausmachen, im Gegensatz zu durchschnittlich 20 % in Europa.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker