Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Ein neues Allzeithoch bei der Bitcoin-Mining-Schwierigkeit stärkt das Netzwerk

Das Bitcoin-Netzwerk hat mit 31,251 Billionen einen neuen Höchststand bei der Mining-Schwierigkeit erreicht und ist damit von allen Befürchtungen eines bevorstehenden Blockchain-Angriffs befreit.

Satoshi Nakamoto, der anonyme Erfinder von Bitcoin (BTC), sorgte für die Sicherheit des Netzwerks, indem er ein dezentrales Netzwerk von Bitcoin-Minern einrichtete, die mit der Validierung von Transaktionen und der Erstellung neuer Blöcke beauftragt sind.

Das BTC-Netzwerk verzeichnete einen 10-monatigen Rekordanstieg, als es eine Mining-Schwierigkeit von 31,251 Billionen erreichte, dank der langfristigen Unterstützung der Gemeinschaft, die Entwickler, Hodler, Händler und sogar Miner umfasst, die mehr als ein Jahrzehnt zurückreichen.

Wenn böswillige Akteure versuchen, abgeschlossene Transaktionen auf der BTC-Blockchain durch Double-Spending-Angriffe rückgängig zu machen, schützt die Mining-Schwierigkeit das BTC-Ökosystem. Um Transaktionen im BTC-Netzwerk zu verifizieren, müssen die Miner mit steigender Mining-Schwierigkeit mehr Rechenleistung einsetzen.

Das Erreichen einer Hash-Rate von mehr als 50 % ist bei der aktuellen ATH-Schwierigkeitsstufe des BTC-Netzwerks sehr schwierig. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels benötigt das Bitcoin-Netzwerk 220,436 Millionen Terahashes pro Sekunde (TH/s).

Bitcoin (BTC) behauptet weiterhin seinen Status als das robusteste Blockchain-Netzwerk trotz der anhaltenden gezielten Angriffe und eines aktiven Bärenmarktes.

Die Community erklärte ihre Absicht, “proaktiv die Lebensfähigkeit des UST-Blocks [und] der größeren Terra-Wirtschaft zu schützen”, indem sie BTC im Wert von 1,4 Milliarden Dollar aus einer mit Luna Foundation Guard (LFG) verbundenen Wallet transferierte.

Investoren in Terra (LUNA) und TerraUSD (UST) waren alarmiert, als der ursprüngliche Wert von 1,00 $ für TerraUSD (UST) innerhalb weniger Tage auf praktisch 0 $ fiel und damit ein Chaos im Token-Ökosystem von Terra verursachte.

Während Do Kwon den Zusammenbruch des Marktes auf einen konzertierten Angriff gegen das Terra-Protokoll zurückführte, beinhalten die aktuellen Versuche, das UST- und LUNA-Ökosystem wiederzubeleben, den Erwerb und die Verteilung von BTC je nach den Bedürfnissen des Ökosystems.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker