Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)Kryptowährungs-Mining

Die Tage der Verdoppelung von Bitcoin in einer Woche sind vorbei – CEO von fintech

Spekulanten, die darauf warten, dass Bitcoin entweder in einer Woche auf Rekordhöhen emporschnellt oder wieder auf unter 4.000 Dollar fällt, verschwenden ihre Zeit, da die Tage der massiven Bitcoin-Volatilität wahrscheinlich vorbei sind, so ein Fintech-CEO.

Seit dem Halving im Mai wird Bitcoin weitgehend seitwärts gehandelt, ohne Funken oder Aufregung. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde Bitcoin bei $ 9.242,90 gehandelt, was einem Rückgang von 0,10% gegenüber dem Tag entspricht.

“Die Tage, an denen Bitcoin von 9.000 $ auf 20.000 $ sprang, sind vorbei. Sie wird mit der Zeit definitiv zu diesen Preisen zurückkehren, da Bitcoin nach wie vor unterbewertet ist. Aber sie wird nicht über Nacht oder über eine Woche auf 20.000 $ springen”, sagte Wayne Chen, CEO von Interlapse, am Donnerstag.

Die Volatilität wird weniger aggressiv, wenn der Krypto-Markt reift. “Sie werden immer noch Spitzen sehen, aber sie werden nicht mehr in der Größenordnung dessen sein, was sie einmal waren”, sagte Chen.

Die gute Nachricht darüber ist, dass Bitcoin nach dem Ausverkauf und der Erholung des COVID-19 vom März einen Boden um die $7.500 gefunden zu haben schien.

“Ein Rückgang um 50% könnte jetzt nur durch große Wale verursacht werden, die den Markt bewegen. Aber selbst das würde Bitcoin nicht negativ konnotiert. Im Allgemeinen verstehen die Menschen, wozu Bitcoin da ist, und sie wird es auch bleiben. Wenn sie anfängt, sich drastisch nach unten zu bewegen … wird sich der Preis erholen”, betonte Chen.

Die besten Preisbewegungen 2020 werden in Q4 kommen

Die größten Preisbewegungen im Raum werden im September beginnen und bis Januar andauern, erklärte der CEO. “Vor September oder Oktober wird es keine Aktionen geben”, betonte Chen.

Die Preisschwankungen sind in der Zwischenzeit aggressiver, da die Investoren über mehr Geld verfügen, mit dem sie spekulieren können.

Chen sieht, dass sich Bitcoin ab September langsam nach oben beschleunigt, wenn sich die US-Wirtschaft weiter verbessert. Er warnt jedoch davor, dass sich die Bitcoin-Preise im Falle einer zweiten Coronavirus-Welle im Herbst nicht so gut entwickeln würden, da die Krypto-Währung während einer Pandemie keinen großen Wert habe.

“Viele traditionelle Investoren denken, Bitcoin sei gegen das traditionelle Bankensystem. Normalerweise denken die Leute, Bitcoin sei ein Wertaufbewahrungsmittel. Aber jetzt ist ein perfekter Zeitpunkt für eine Wertaufbewahrung, und dennoch schießt Bitcoin nicht in die Höhe”, sagte er. “Wenn die Dinge wirklich schlecht stehen, machen sich die Leute zuerst Sorgen um ihren eigenen Cash-Flow”, sagte er.

Damit sich die Menschen für Bitcoin interessieren, müsse die Weltwirtschaft stabiler sein, fügte Chen hinzu.

“Da auf dem Aktienmarkt alles so instabil ist, wird Bitcoin als ein sekundärer Vermögenswert angesehen, in den man investieren kann. Die großen Privatanleger machen sich im Moment weniger Sorgen um die Bitcoin-Preise und mehr um die Aktienkurse”, sagte er.

PayPal-Neuigkeiten könnten Bitcoin auf 15.000 $ bringen

Nachrichten über große Unternehmen oder Institutionen, die beginnen, Bitcoin zu akzeptieren oder zu verkaufen, werden das Spiel für die Krypto-Währung verändern und könnten eine Rallye zurück auf 15.000 Dollar auslösen, sagte Chen.

“Damit Bitcoin wieder in den Bereich von $12.000 bis $15.000 klettern kann, müssen mehr große Unternehmen oder Institutionen auf den Markt kommen”, sagte er. “Wir haben vor kurzem Spekulationen gehört, dass PayPal eine eigene Methode zum Kauf von Bitcoin und anderen virtuellen Währungen einführen wird, was sehr groß ist. Das Hinzufügen virtueller Währungen auf dieser Plattform trägt bereits dazu bei, das Verständnis von Bitcoin zu verbessern. Das ist ein Beispiel dafür, dass man mehr von einem bullishen Signal bekommt. Wenn sie das Produkt tatsächlich auf den Markt bringen, könnte man Bitcoin sehr stetig und schnell steigen sehen”.

Man achte auf die Hash-Rate

Trotz seitwärts tendierender Preise ist das Netzwerk für Bitcoin Mining stärker denn je, da seine Gesamtrechenleistung mit 125 EH/s ein neues Allzeithoch erreicht hat.

“Die Ironie dabei ist, dass die Hash-Rate in den letzten Monaten ein Allzeithoch erreicht hat. Das bedeutet, dass viele Leute Geld in das Mining investieren, aber die Preise sind nicht wirklich gestiegen. Das zeigt nur, dass das, was wir jetzt sehen, eher eine Bodenbildung bei den Preisen ist. Der Preis für Bitcoin ist im Allgemeinen stabil bei 9.000 Dollar. Selbst wenn er ein wenig nachgibt, wird er nicht sehr viel nachgeben”, sagte Chen.

Seit der Halbierung im Mai haben die Bitcoin Miner nur noch die Hälfte der Belohnungen pro Block erhalten.

“Jetzt erhalten die Miner 6,25 Bitcoins pro Block”, sagte Chen. “Aber dass die Haschisch-Rate ein Allzeithoch erreicht hat, bedeutet, dass die Miner im Allgemeinen auf Preiserhöhungen spekulieren”, sagte Chen.

vpn

Kristian Baier

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.