Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Krypto-AdoptionKryptowährungen in Russland

Deripaska, russischer Oligarch, kritisiert die russische Zentralbank für die Missachtung von Bitcoin

Oleg Deripaska, ein industrieller Tycoon aus Russland, ist die jüngste Figur, die die Bank von Russland für ihre Einstellung zur Regulierung von Kryptowährungen im Land verurteilt.

Deripaska nahm am Donnerstag zu seiner offiziellen Telegram-Kanal, um den russischen Notenbank für das Drängen der Kryptowährungsindustrie zu blasen, sich nicht in die Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) einzumischen.

Der Oligarch wies darauf hin, dass auch kleine Staaten wie El Salvador sich in Bitcoin bewegt haben, indem sie diese als legales Zahlungsmittel erkannt haben:

“Sogar das ärmliche El Salvador, das für seine Nähe zum häufig genannten Honduras berühmt ist, hat die Bedeutung digitaler Technologien verstanden und einen einfachen Schritt gemacht und Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt.”

Deripaska kritisierte die Zentralbank für ihre Unverbindlichkeit in Bezug auf die Weiterentwicklung der Krypto-Industrie, besonders die Äußerungen der Bank in Bezug auf den Digitalrubel. Er forderte, dass die Zentralbank ein “echtes Finanzierungsinstrument zur Unabhängigkeit bei der Abrechnung des Außenhandels zur Verfügung stellen sollte.”

Deripaska – einer von Russlands reichsten Männern – gilt als der Initiator von Basic Element, eine der größten industriellen Gruppierungen Russlands, und Volnoe Delo, Russlands wichtigster gemeinnütziger Stiftung. Im April 2018 hat das US-Finanzministerium Sanktionen verhängt gegen den Milliardär und seine Firmen, wobei die Behörde für die Kontrolle von Vermögenswerten im Ausland ihm unter anderem Geldwäscherei, Korruption und die Erhebung von Erpressung vorwirft. Seine letzten Anstrengungen, eine Umkehrung der Strafen zu erreichen, sind fehlgeschlagen, wie Reuters berichtet.

Mit der offenen Sprengung der russischen Zentralbank wegen Bitcoin hat sich Deripaska weiteren Kritikern wie dem russischen Duma-Mitglied Fedot Tumusov angeschlossen, der vor kurzem behauptete, dass die Zentralbank bei Kryptowährungen zu kurz gedacht sei: “Kryptowährungen sind die Wirklichkeit. Also entweder wir werden sie akzeptieren, oder aber wir werden verlieren.”

vpn

Jan König

Jan König ist ein Kryptowährungsautor aus Deutschland, er ist einer der Hauptautoren für diese Website und er schreibt täglich Nachrichten und Bewertungen über Kryptowährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker