Aktuelle NachrichtenKryptowährung ChinaKryptowährungs RegulierungKryptowährungs-Mining

Chinesischer Provinzbeamter entlassen, weil er gegen das Krypto-Mining-Verbot verstoßen hat

Ausschluss eines Provinzbeamten aus der KPCh durch das Zentralkomitee der KPCh, nachdem Ermittlungen eine illegale Beteiligung am Krypto-Mining und andere Amtsmissbräuche ergeben haben. Das Zentralkomitee der KPCh:

Als ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes aus der Provinz Jiangxi soll Xiao Yi seine staatlichen Verwaltungsbefugnisse missbraucht haben, um das politische Prinzip der “doppelten Aufrechterhaltung” zu untergraben, das auf der Überzeugung der KPCh beruht, dass die Autorität der Partei fest aufrechterhalten werden sollte:

Chinas neue Entwicklungsidee wurde von Xiao Yi gebrochen und missbraucht, indem er Mining”-Operationen für virtuelle Währungen einführte und unterstützte, die nicht in die nationale Industriestrategie passten.

Die Entlassung Xiaos war eine direkte Folge seiner Rolle bei der Förderung und Erleichterung des Mining virtueller Währungen. Die chinesischen Behörden befanden Xiao auch für schuldig, seine Macht missbraucht zu haben, um unerlaubte gewinnbringende Geschäfte zu erleichtern, einschließlich der Beschaffung von Bargeld für Projekte und Bauvorhaben und der Entgegennahme von Schmiergeldern sowie der Bestechung von Beamten. In einer Übersetzung des CCDI-Berichts heißt es Folgendes:

Die Missachtung der politischen, organisatorischen und Integritätsregeln der Partei war ein erheblicher Verstoß gegen Xiao Yis Pflichten bei der Arbeit, und sie wurde beschuldigt, Bestechungsgelder angenommen und ihre Position missbraucht zu haben.

Als Folge der Ermittlungen wurde Xiao Yi von seinem Posten als Beamter der chinesischen Regierung ausgeschlossen und sein Eigentum und seine unrechtmäßigen Einkünfte wurden beschlagnahmt.

Die chinesischen Behörden haben gerade ein neues Kryptowährungsverbot gegen den boomenden Krypto-Sektor des Landes verhängt, zu dem auch Bitcoin (BTC) sowie Kryptowährungs-Miner und -Börsen gehören.

Wie Huobi hat auch Chinas größte Kryptowährungshandelsplattform neue Lizenzen in Gibraltar erhalten. Die Finanzdienstleistungskommission von Gibraltar hat Huobi Technology (Gibraltar) Co. die Genehmigung erteilt, die Spot-Trading-Aktivitäten der chinesischen Börse zu übernehmen. Jun Du, CEO der Huobi Group, behauptet:

“Für den globalen Bitcoin-Markt zeichnet sich ein reguliertes Wachstum ab. Als Unternehmen müssen Sie begreifen, wie wichtig es ist, Ihre Bemühungen mit den aktuellen Trends abzustimmen.”

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker