Aktuelle NachrichtenKryptowährungs RegulierungKryptowährungsbörse / Krypto Exchange

BlockFi wurde von der SEC mit einer Geldstrafe von 100 Millionen USD belegt

Die Securities and Exchange Commission (SEC) hat am 14. Februar Maßnahmen gegen das Krypto-Lending-Unternehmen BlockFi angekündigt, weil es nicht in der Lage war, hochverzinsliche Konten zu registrieren, die die Behörde als Wertpapiere betrachtet.

BlockFi, mit Sitz in New Jersey, hat sich bereit erklärt, 50 Millionen US-Dollar an die Securities and Exchange Commission (SEC) und weitere 50 Millionen US-Dollar an die 32 Bundesstaaten zu zahlen, die identische Vorwürfe gegen das Unternehmen erhoben haben.

Dies sind einige der höchsten Geldstrafen, die je von einer US-Regierungsbehörde gegen einen Bitcoin-Dienstleister verhängt wurden.

Darüber hinaus wird BlockFi Interest Accounts, ein nicht registriertes Unternehmen, innerhalb von 60 Tagen für neue Nutzer geschlossen, und das Unternehmen wird daran arbeiten, es in Einklang mit dem Investment Company Act von 1940 zu bringen.

Anleger konnten beim Start von BlockFi Interest Accounts im März 2019 Zinszahlungen von bis zu 9,5 Prozent pro Monat erhalten, wenn sie ihr Krypto-Vermögen an die Plattform verliehen. Dieser Satz ist deutlich höher als die verzinslichen Einlagenkonten, die von den meisten traditionellen Finanzinstituten angeboten werden.

Der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, lobte die Einigung als lehrreiches Modell für Krypto-Kreditplattformen, trotz erheblicher Kritik, dass Wertpapiervorschriften, die in den 1930er und 1940er Jahren geschaffen wurden, nur begrenzt auf auf digitalen Vermögenswerten basierende Unternehmen anwendbar sein könnten. In einer Erklärung, sagte Gensler:

„Um sicherzustellen, dass der Markt für virtuelle Währungen den etablierten Wertpapiervorschriften wie dem Securities Act von 1933 und dem Investment Company Act von 1940 entspricht, wurde heute eine Einigung erzielt.“

„Die Bereitschaft der Kommission, mit Krypto-Plattformen zusammenzuarbeiten, um Wege zur Einhaltung dieser Vorschriften zu finden, wird durch diese Entscheidung weiter unterstrichen.“

Im September letzten Jahres begannen die Bundes- und Landesbehörden, sich stärker auf Kryptowährungs-Kreditprodukte zu konzentrieren. Im Januar untersuchte die SEC Produkte wie BlockFi Interest Accounts, die von Gemini, Celsius Network und Voyager Digital angeboten wurden, um zu sehen, ob sie Wertpapiere sind.

vpn

Jan König

Jan König ist ein Kryptowährungsautor aus Deutschland, er ist einer der Hauptautoren für diese Website und er schreibt täglich Nachrichten und Bewertungen über Kryptowährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker