Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Krypto-Adoption

Bis 2030 wird die Zahl der Personen, die BTC verwenden, voraussichtlich auf 10 % steigen

Einer aktuellen Prognose zufolge wird die weltweite Nutzung von Bitcoin (BTC) bis 2030 voraussichtlich 10 % erreichen. Im Vergleich zu anderen bahnbrechenden Technologien, wie z. B. Automobilen und elektrischer Energie, wird erwartet, dass diese Adoptionsrate viel schneller sein wird.

Für diese Schätzung untersuchte Blockware Intelligence die Adoptionskurven von neun früheren disruptiven Technologien, darunter Autos, Strom und Mobiltelefone, sowie die Wachstumsrate der Bitcoin-Nutzung seit 2009, um zu diesem Ergebnis zu kommen:

Neue netzwerkbasierte Technologien werden weiterhin schneller angenommen als vom Markt erwartet, auch wenn jede disruptive Technologie einem ähnlichen exponentiellen S-Kurven-Muster folgt, heißt es in dem Papier.

Aus diesem Grund waren die Forscher in der Lage, ihre Prognose zu erstellen, indem sie die Akzeptanzraten früherer Technologien mit der aktuellen Wachstumsrate von Bitcoin kombinierten.

Angesichts der prognostizierten “CAGR von 60 % schätzen wir, dass die weltweite Bitcoin-Nutzung im Jahr 2030 die 10 %-Marke überschreiten wird”, so ein Bericht von Bloomberg. Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, wurde die erwartete jährliche Wachstumsrate (APR) von Bitcoin in Betracht gezogen.

Man kann davon ausgehen, dass Blockware Intelligence, der Forschungszweig von Blockware Solutions, einem Unternehmen, das sich auf Bitcoin-Mining und Blockchain-Infrastruktur spezialisiert hat, eine optimistische Perspektive für die Akzeptanz hat.

Laut Blockware Intelligence wird die Akzeptanz von Bitcoin aufgrund der direkten monetären Anreize, der aktuellen makroökonomischen Situation und der Rolle des Internets bei der Beschleunigung der Akzeptanz schneller als viele andere disruptive Technologien eine Sättigung erreichen.

Laut der Studie wurden die Verbraucher ermutigt, ältere Technologien zu übernehmen, weil sie bequemer oder effizienter waren. Infolge des direkten finanziellen Anreizes, Bitcoin zu verwenden, “ist die optimale Antwort für jeden, Bitcoin zu verwenden”.

Dieses Phänomen ist als “Netzwerkeffekt” bekannt und kann auf den Aufstieg des Internets, der Mobiltelefone und der sozialen Medien im Allgemeinen zurückgeführt werden. Wie bei vielen anderen aufstrebenden Technologien bildet auch Bitcoin keine Ausnahme.

Was wäre, wenn Sie der Einzige auf Twitter wären? Ehrlich gesagt, das ist nicht der Fall. Diese Technologie wird immer nützlicher, je mehr Menschen sie nutzen.

Die Autoren des Blockware-Papiers betonten jedoch, dass die von ihnen angewandte Methodik zur Schätzung der Akzeptanzraten noch rein hypothetisch sei. Außerdem wiesen sie darauf hin, dass das Modell nicht als kurzfristiges Handelsinstrument oder als Finanzberatung verwendet werden soll und dass es weiter verbessert werden wird.

Da erwartet wird, dass der Bitcoin-Kurs aufgrund seiner weltweit wachsenden Beliebtheit steigen wird, kann man davon ausgehen, dass sich der allgemeine Trend fortsetzen wird.

Bevor die Studie und das Modell veröffentlicht wurden, wurden sie von einer Reihe von Krypto-Investoren und Spezialisten geprüft, darunter Führungskräfte von Ark Invest, Arcane Assets, AMDAX Asset Management und M31 Capital.

Immer mehr Menschen wenden sich der Nutzung von Kryptowährungen zu, und dieser Trend wird sich voraussichtlich fortsetzen. Schätzungen zufolge wird der Anteil der Personen, die weltweit Kryptowährungen besitzen, im Jahr 2021 3,9 Prozent erreichen, und es wird weltweit mehr als 300 Millionen Menschen geben, die Kryptowährungen nutzen.

Chainalysis, eine Plattform für Blockchain-Analysen, stellte Ende letzten Jahres fest, dass die Nutzung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zwischen Juli 2020 und Juni 2021 weltweit um 881 % gestiegen ist. Von den 154 untersuchten Ländern hatte Vietnam die höchste Akzeptanz von Kryptowährungen, gefolgt von Indien und Pakistan.

Eine im April durchgeführte Umfrage der Kryptowährungsbörse Gemini ergab, dass die Akzeptanz von Kryptowährungen in Ländern wie Indien, Brasilien und Hongkong im Jahr 2021 stark ansteigen wird, so die Ergebnisse der Umfrage.

Mehr als die Hälfte der von dem Unternehmen befragten Personen gaben an, dass sie im Jahr 2021 in Kryptowährungen zu investieren beginnen würden.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker