Aktuelle NachrichtenBinanceKryptowährungs Projekte

Binance hat Lizenz erhalten, um Kryptowährungsdienste in Dubai anzubieten

Am Dienstag gab die Kryptowährungsbörse Binance bekannt, dass sie eine MVP-Lizenz (Minimal Viable Product) von Dubais Virtual Asset Regulatory Authority (VARA) erhalten hat. Mit dieser Lizenz wird Binance in der Lage sein, eine Vielzahl von Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte für qualifizierte private und institutionelle Kunden anzubieten.

Der Schritt erfolgt, nachdem das Unternehmen im März eine vorläufige Lizenz erhalten hatte, die es ihm erlaubte, eine Niederlassung in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu eröffnen und geprüften Anlegern und Finanzinstitutionen Dienstleistungen für den Austausch digitaler Vermögenswerte anzubieten.

Der Schritt kommt, nachdem das Unternehmen im März eine vorläufige Lizenz erhalten hatte.

Binance wird bald in der Lage sein, qualifizierten Privatanlegern und institutionellen Investoren eine breite Palette von Dienstleistungen im Zusammenhang mit virtuellen Vermögenswerten anzubieten, da das Unternehmen den regulatorischen Rahmen für Anbieter von Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte (VASPs) erfolgreich erfüllt hat.

Darüber hinaus wird das Unternehmen in der Lage sein, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Ausgabe und dem Handel von Token sowie der Eröffnung von Geldkonten, der Konvertierung von virtuellen Währungen in Fiat-Währungen, der Übertragung von Vermögenswerten, der Verwahrung und der Verwaltung anzubieten.

Binance-Gründer und CEO Changpeng Zhao (CZ) äußerte sich in einer Pressemitteilung wie folgt: „Wir sind der festen Überzeugung, dass es eine große Chance gibt, mit unseren Branchenkollegen zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Implementierungsstandards auf der ganzen Welt zu entwickeln, wie wir es in Dubai getan haben.“

Alles deutet darauf hin, dass die Präsenz von Binance im Nahen Osten in nicht allzu ferner Zukunft wachsen wird. Im März erhielt die Börse von der bahrainischen Regierung die Genehmigung, in diesem Land Dienstleistungen anzubieten, einschließlich Handel, Portfolio-Management und Lagerung von Kryptowährungen.

Die Virtual Asset Regulation Authority (VARA) von Dubai wurde im März 2022 mit dem Ziel gegründet, Lizenzen für Anbieter von Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte zu erteilen und Beschränkungen für sie durchzusetzen, während sie in Dubai und seinen Freizonen tätig sind.

Darüber hinaus wurde CryptoCom eine vorübergehende Betriebslizenz erteilt, und FTX erhielt grünes Licht für die Einrichtung regionaler Büros in der Nähe des Gebiets.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker