Aktuelle NachrichtenEthereum (ETH)Kryptowährungs Projekte

Aztec veröffentlicht private Smart-Verträge in Form eines Ethereum-Rollups

Aztec 2.0 stellt sowohl eine Skalierungs- als auch eine Privatsphäre-Lösung in einem Produkt dar.

Aztec, ein auf Ethereum entwickeltes Datenschutzprotokoll, verkündete am Montag den Beginn seiner zweiten Generation, wobei private Transaktionen sowie Smart Contracts in Aussicht gestellt wurden und zugleich kostengünstiger als Standardtransfers sind.

Die zweistufige Lösung, die Aztec gewählt hat, basiert auf zkRollups, vergleichbar mit Loopring oder ZkSync. Diese Protokolle setzen auf Beweise ohne jegliche Kenntnisse, um Ethereum zu helfen, skalierbar, aber mit verschiedenen Vorzügen und fokussierten Anwendungsfällen.

Loopring legt den Schwerpunkt auf den dezentralen Erfahrungsaustausch, wohingegen ZkSync darauf abzielt, ein generalisiertes Layer-2-Protokoll zu sein, das den Transaktionsdurchsatz von Ethereum erhöhen könnte.

Aztec konzentriert sich demgegenüber stark auf den Schutz der Privatsphäre, ermöglicht aber weiterhin eine bestimmte Skalierbarkeit. Laut dem Team ermöglicht das Rollup bis zu 300 Transaktionen pro Sekunde und zugleich geschützte ERC-20 Token-Transaktionen und vertrauliche Interaktionen mit dezentralen Finanzprodukten. Die Anwender wären in der Lage, auf Uniswap und anderen Handelsplätzen als Teil eines Sammelvertrags agieren, ähnlich wie bei Incognito, einem chain-übergreifenden Datenschutzprotokoll.

Der besagte Durchsatz liegt weit von den möglichen Zahlen anderer zkRollup-Produkte, aber er liegt trotzdem weitaus über dem maximalen theoretischen Durchsatz von Ethereum, der bei 40 Transaktionen in der Sekunde liegt. Datenschutz ist eben mit Nachteilen in der Leistung gekoppelt.

Eine der von Aztec lancierten Produkten ist Noir, eine Sprache für private Smart Contracts. Diese könnte bewirken, private Transaktionen zu schicken und Krypto-Routinen innerhalb der Chain zu nutzen, wodurch von der Privatsphäre Profit genommen werden kann. Das Rollup erlaubt auch eine soziale Wiederherstellungsfunktion und überzeugt durch hohe Benutzerfreundlichkeit.

Aktuell ist das Netzwerk Ropsten-Testnetz aktiv, zur Hauptnetzlancierung ist nichts bekannt.

Zweischichtige Systeme stellen in den Augen mancher Experten die nächste Stufe der Entwicklung von Ethereum dar. Dadurch wird das Hauptnetz entlastet wird, wobei das Sharding trotzdem entwickelt wird.

Der Wettbewerb dieses Bereichs ist intensiv, da die initialen Produkte, wie Plasma vom OMG-Netzwert, lanciert wurden. Zweischichtige Smart Contracts, die zur Skalierung von DeFi führen könnten, sind noch abwesend. Produkte wie Optimistische Rollups und manche Arten von zkRollups sind nah an der Lösung, jedoch weit von einer vollen Lanierung.

vpn

Daniel Pfaff

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.