Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Kryptowährung Afrika

Auswanderer verwenden Bitcoin, um Wechselkurs zu umgehen

Ein ehemaliger Microsoft-Software-Ingenieur und Mitbegründer von Buycoins Africa, Tomiwa Lasebikan, sagt, dass Nigerianer jetzt Bitcoin verwenden, um den überbewerteten Wechselkurs des Landes bei Überweisungen zu umgehen.

Laut Lasebikan beraubt der feste Wechselkurs der Central Bank of Nigeria (CBN) von 1:380 Dollar die Empfänger jedes Mal, wenn sie Gelder abrufen, um 20-30% ihres Überweisungswertes. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels liegt der parallele Wechselkurs von einem Dollar zum Naira laut Abokifx bei 1:480.

In ähnlicher Weise greifen nun auch Importeure, die durch die rigiden Devisenvorschriften des Landes behindert werden, auf Bitcoin zurück, wenn sie Zahlungen online oder grenzüberschreitend tätigen. In einem Interview sagt Lasebikan, Bitcoin habe den nigerianischen Einwohnern auch die Möglichkeit gegeben, für Dienstleistungen oder Versorgungsleistungen zu bezahlen, die das CBN normalerweise für unnötig hält. Er sagt:

Eine andere Sache wäre für Menschen, die Zugang zu Ressourcen außerhalb des Landes haben wollen… Sie wollen für Netflix, Apple Music, bezahlen. All die Dinge, gegen die die Regierung aggressiv vorgeht.

Der Software-Ingenieur erklärt, dass die nigerianischen Behörden vor den diesjährigen Ereignissen wie den Endsars-Protesten “sich des immensen Potenzials von Bitcoin nicht bewusst waren”. Während der Lockdown-Periode nahm der Gebrauch von Krypto-Währungen in Nigeria zu, und das Land wird nun als einer der wichtigsten Märkte für Krypto-Währungen eingestuft. Es sind Ereignisse in der Krypto-Welt in den vergangenen zwölf Monaten, die möglicherweise dazu beigetragen haben, die Wahrnehmung der nigerianischen Regierung in Bezug auf Krypto-Währungen zu verändern.

Folglich könnten, wie Lasebikan einräumt, die Beamten jetzt Maßnahmen ergreifen wollen, um die Einführung digitaler Währungen durch die Nigerianer zu verlangsamen. Laut Lasebikan können die Behörden dies auf einfache Weise erreichen, indem sie gegen zentralisierte Krypto-Börsen vorgehen, strengere KYCs durchsetzen oder Krypto-Firmen aus der traditionellen Bankeninfrastruktur vertreiben.

Wie Lasebikan erklärt, wird dies “Bitcoin oder den Wert von Bitcoin nicht töten”, weil “die Mehrheit der Krypto-Aktivitäten in informellen Kanälen stattfindet”. Er sagt, dass ein hartes Durchgreifen nicht dazu führen wird, dass der Peer-to-Peer-Handel, der über Social-Media-Chatgruppen von Whatsapp oder Telegram initiiert wird, eingestellt wird.

Der Bitcoin-Handel ist zensurresistent, und es gibt keine Möglichkeit für die nigerianischen Behörden, Transaktionen zu stoppen oder rückgängig zu machen. Das Wissen um diese und andere Eigenschaften von Bitcoin bedeutet, dass es dem CBN und anderen nicht gelingen wird, die digitale Währung zu kontrollieren. Für Krypto-Benutzer ist es beruhigend, dies zu wissen, und es trägt dazu bei, die Dynamik der Einführung aufrechtzuerhalten oder zu beschleunigen.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker