Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenBitcoin (BTC)

Ausbruch Von Bitcoin Am 22. Juli? 5 Dinge, Die Es Diese Woche Im Hinblick Auf Den BTC-Preis Zu Beachten Gilt

Analysten sagen voraus, dass das Ende des Kompressionszyklus von Bitcoin innerhalb weniger Tage erreicht sein wird, da die Preisaktionen weiterhin Unterstützung in Höhe von 9.000 US-Dollar bieten.

Der Preis von Bitcoin (BTC) beginnt eine neue Woche nördlich der 9.000 $-Marke und wartet auf Signale von den Makromärkten – was könnte in den kommenden Tagen auf uns zukommen?

BTC-Kompression nähert sich ihrem Ende

Aktien führten zu einem etwas ereignislosen Start in den Wochenhandel, wobei die Futures auf wichtige Aktien im Tagesverlauf leicht nachgaben – bis zum Redaktionsschluss um maximal 0,6%.

Bitcoin Trading Roboter: Bitcoin Circuit Review- Mache Geld mit dem Krypto Trend

Auch Bitcoin hatte ein ruhiges Wochenende, wobei die Volatilität vernachlässigbar gering blieb und ein enger Handelskorridor weiterhin die Kursentwicklung kennzeichnete.

Am Montag pendelte BTC/USD bei etwa 9.180 $, nachdem es zuvor lokale Höchststände von 9.226 $ erreicht hatte, den höchsten Stand seit dem 15. Juli.

Wie in den letzten Wochen zum Standard geworden ist, diktieren die Coronavirus-Stimmung und die Reaktionen auf die damit verbundenen Abhilfemaßnahmen von Regierungen und Zentralbanken das Handeln auf Makroebene, und Bitcoin bleibt anfällig für Nachahmungsaktionen.

Da vor der Eröffnungsglocke an der Wall Street Ruhe herrschte, schien der Handlungsspielraum angesichts der “Kompression” in BTC/USD in den letzten Wochen begrenzt.

Der aktuelle Kompressionszyklus, ein Zyklus mit höheren Tiefstständen und niedrigeren Höchstständen, zeigte in diesem Monat kaum Anzeichen für einen Bruch. Wie Cointelegraph jedoch berichtete, ist der Status quo reif für Veränderungen – und das sollte diese Woche geschehen, sagen Analysten.

“Das fühlt sich an wie eine Art kleine Weltmeisterschaft. #bitcoin könnte am oder um den 22. ausbrechen”, twitterte Jason Williams, Mitbegründer des Krypto-Hedgefonds Morgan Creek Digital, am Sonntag.

CZ: Nehmen Sie den Safe-Haven-Status nicht “zu wörtlich”.

Investoren sollten Bitcoin nicht “zu wörtlich” als einen sicheren Hafen innerhalb des gegenwärtigen Marktes behandeln, sagt der CEO von der Krypto-Börse Binance.

In einem Gespräch mit Bloomberg am 20. Juli warnte Changpeng Zhao, in Kryptowährungskreisen als “CZ” bekannt, davor, BTC/USD als eine besondere Beziehung zu Aktien zu betrachten.

“Ich denke, man sollte diese Bedeutung von “Safe Haven-Assets” nicht zu wörtlich nehmen… es gibt immer mehrere Faktoren, die den Preis eines Vermögenswertes beeinflussen”, sagte er dem Netzwerk.

“Wenn man sich Bitcoin wie einen Schwimmer vorstellt und daneben sinkt die Titanic, wenn ein Seil den Schwimmer an die Titanic bindet, dann sinkt der Schwimmer mit der Titanic, obwohl der Schwimmer schwimmende Eigenschaften hat – er ist einfach nicht in der Lage, diese Art von Last zu tragen.“

Eine Quantenanalyse hat ergeben, dass Bitcoin zu 95% mit dem S&P 500 korreliert ist.

CZ fügte jedoch hinzu, dass die Fiat-Inflation und ihre Auswirkungen auf die Anlegerbestände letztlich das Safe-Haven-Profil von Bitcoin im Laufe der Zeit erhöhen würden.

Analyst: Gold könnte weiter pumpen

Beim Thema sichere Häfen konzentrierte sich die Aufmerksamkeit am Wochenende weiterhin auf Gold. Ebenfalls als Folge des Coronavirus-Fallout ist das Edelmetall bis heute um 19% im Jahresvergleich gestiegen.

Selbst in den Augen der Mainstream-Medien besteht bei den Anlegern Appetit auf einen Ausstieg aus dem Fiat, der durch den Druck von Zentralbankgeld und niedrigere Zinssätze getrübt wurde.

Laut Michael Widmer, Rohstoffstratege der Bank of America Securities, könnte Gold sogar noch mehr Wachstumsspielraum haben als die derzeitigen Neunjahreshöchststände.

“Wir brauchen ein bisschen mehr Sichtbarkeit, bevor der Goldpreis seinen Höhepunkt erreicht”, sagte er gegenüber CNBC.

Die Daten der On-Chain-Überwachungsressource Skew bestätigen inzwischen, dass Bitcoin die bisherigen Jahresgewinne von Gold – 27,7% gegenüber 18,4% – deutlich geschlagen hat.

Krypto-Futures zeigen Lebenszeichen

Binance berichtete weiterhin über ein signifikantes Wachstum bei seinen auf Altcoins konzentrierten Futures-Produkten, während die Aktivitäten bei Bitcoin zurückgingen.

Allein im Juli stieg das Volumen der ewigen Altcoin-Terminkontrakte der Börse um 150 % von 2 Mrd. USD auf 5,1 Mrd. USD, während das tägliche Volumen bei Altcoin-Terminkontrakten 2 Mrd. USD erreichte.

Dies, so heißt es in einem begleitenden Blog-Beitrag, unterstreicht die Aufmerksamkeit der Investoren, die sich im Zuge der wenig inspirierenden Bitcoin-Preisaktion auf die Altcoin-Märkte konzentrieren.

“Die ungewöhnliche Stagnation des Bitcoin-Preises hat den Appetit der Investoren auf Altcoins verlagert, da die Preise auf neue Allzeithochs stiegen”, hieß es in dem Blogbeitrag.

“Diese Explosion der Altcoin-Nachfrage hat eine Altcoin-Saison eingeläutet, wie die abnehmende Dominanz von Bitcoin bei der Marktkapitalisierung zeigt”.

Die Fundamentaldaten von Bitcoin bleiben auf Allzeithochs

In welche Richtung ein Preisdurchbruch bei Bitcoin gehen könnte, ist jedoch umstritten. Die Analyse deutet auf einen Pullback von 11% hin, entsprechend der Unterstützung als Teil des derzeitigen absteigenden Preiskanals.

Gleichzeitig bleiben die Fundamentaldaten des Bitcoin-Netzwerks und die Stimmung der Miner auffallend stark. Es wird ein weiterer Anstieg um 6,3 % in sieben Tagen prognostiziert, was den höchsten Stand aller Zeiten darstellen wird. Ebenso bleibt die durchschnittliche Hash-Rate in der Nähe ihrer historischen Allzeithochs.

Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich auf den Aufwand, der zur Lösung der Gleichungen auf der Bitcoin Blockchain erforderlich ist, während die Hash-Rate ein grobes Maß für die dem Mining gewidmete Rechenleistung ist.

Bitcoin Trading Roboter: Bitcoin Circuit Review- Mache Geld mit dem Krypto Trend

Während beide Metriken nur einen Eindruck vom Zustand des Netzwerks vermitteln, hat ein beständiges Aufwärtswachstum zuvor zu einem Dominoeffekt für Preisaktionen geführt.

Zu den wichtigsten Befürwortern der Theorie, dass “der Preis der Hash-Rate folgt”, gehört Max Keiser, der RT-Host, der bei BTC/USD nach wie vor sehr optimistisch ist und ein Kursziel von 500.000 USD prognostiziert.

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker